• Home
  • /
  • Bücher
  • /
  • Die richtigen Bücher für jedes Alter – Librileo macht`s möglich und “Immer wieder Sonntags”

Die richtigen Bücher für jedes Alter – Librileo macht`s möglich und “Immer wieder Sonntags”

Hallöchen!Also das wir Bücher lieben, muss ich ja glaube ich nicht mehr erwähnen. Alleine wie viele Bücher wir hier in den USA mithaben und auch gekauft haben, ist der Wahnsinn. Wenn ich ein schönes Buch für den Mini Chef sehe, kann ich einfach nicht daran vorbeigehen. Zum Glück mag der Mini Chef Bücher auch total gern und wir haben wirklich überall Bücher rumfliegen: Im Auto, im Bett, am Esstisch, in der Spielecke, im Wohnzimmer, im Kinderzimmer….überall. Wir verlassen auch nie das Haus ohne mindestens zwei Bücher mitzunehmen, da sich der Mini Chef, besonders beim Auto fahren, total gern Bücher anguckt und mir seit Neustem auch daraus vorliest. 🙂

Eure Kinder finden Bücher auch klasse? Und ihr wollt noch etwa sparen? Dann habe ich heute was richtig Tolles für euch. Kennt ihr Librileo? Nee! Ich bis vor ein paar Tagen auch noch nicht.
Librileo hat es sich zur Aufgabe gemacht, für jedes Kind und jedes Alter das passende Buch zu finden. Denn sind wir doch mal ehrlich – wer hat denn nicht schon mal vor der riesigen Auswahl an Büchern gestanden und sich gedacht: “Hmm…welches Buch ist denn nun das Richtige für mein Kind?!”
Bei Librileo könnt ihr ein Kinderbuch-Abo bestellen, dass Eltern und Kindern jeden Monat Bücher nach Hause schickt. Man muss sich also nicht mehr durch Online Shops wühlen oder tausende von Bücher Bewertungen lesen. Nein – Librileo macht das alles für euch. Die zugeschickten Bücher werden von Eltern und Pädagogen getestet und ausgewählt und sind auf das Alter eures Kindes zugeschnitten (bei der Bestellung gibt man einfach das Geburtstdatum des Kindes oder der Kinder an).
Jeden Monat steht die Büchersendung unter einem anderen Thema und es werden nur Bücher von namenhaften Kinderbuchverlagen verschickt (z.B. Coppenrath Verlag, Carlsen, Klett und andere). Ihr könnt wählen zwischen einem Monatsabo, einem 3 Monats Abo oder einem 12 Monats Abo. Für einen Monat bezahlt ihr z.B. 17,95€ und es können bis zu 3 Bücher im Paket enthalten sein. Die Anzahl der Bücher richtet sich nach dem Preis der Bücher. Logisch!
Julius Bertram – der Gründer von Librileo

Und was ich auch richtig cool finde ist, dass man sich die Bücher der vergangenen Boxen online ansehen kann. Hier seht ihr zum Beispiel die Bücher aus der Dezember Box. Wir werden librileo auf jeden Fall mal für einen Monat testen und uns in den nächsten Tagen anmelden, denn ich finde dieses Konzept total genial und außerdem liebe ich Überraschungspakete und da man ja nicht weiß, welche Bücher zugeschickt werden, ist es ja quasi immer eine büchrige Überraschung.Und wer von euch jetzt denkt: “Ist ja klasse. Ich werde da auch mal bestellen.” – für den hat Muddi noch ein kleines Extra. Librileo schenkt allen meinen Lesern einen Rabatt von 10% bei der ersten Bestellung. Einfach den Code mitkinderaugen2013 angeben und schon könnt ihr sparen. Der Gutschein ist bis zum 24.12.2013 gültig.Man kann die Abos auch verschenken. Auch eine sehr schöne Idee wie ich finde. Ich hatte letztes Jahr zu Weihnachten meiner Mama so etwas ähnliches geschenkt. Sie bekam über drei Monate immer eine Schokoladen Überrachungsbox per Post geschickt.

Wie ist das denn bei euch? Sind eure Kinder auch so begeistert von Büchern? Und wie findet ihr Librileo?

Und da heute ja wieder Sonntag ist, ist es wieder Zeit für “Immer wieder Sonntags”. Und los gehts…

Gesehen: Das Hollywood Schild.
Gelesen: Etwas Klatsch und Tratsch der Stars und die ersten Kooperationsanfragen und PR Mitteilungen. Wat ist das schön!
Gehört: Das Platschen des Wassers im Pool.
Getan: Schön im hauseigenen Pool geplantscht. Heeerrrlllich!
Gegessen: Eine super leckere Pasta Primavera bei Dominos.
Getrunken: Die weltbeste frisch gemachte Lemonade.
Gedacht: Ja in so einem Häuschen mit Pool und eigenem Bootsanleger lässt es sich ganz gut aushalten.
Gefreut: Darüber endlich wieder in Florida zu sein. Es ist nirgends schöner als im “Sunshine State”.
Gelacht: Habe mich eher gefreut darüber, dass wir so ein Glück haben so eine tolle Zeit erleben zu dürfen.
Geärgert: Darüber das der große Chef und ich am Flughafen erst unseren neuen Koffer im Hotel Shuttle und dann den Pullover vom großen Chef im Flugzeug vergessen haben.
Gewünscht: Könnten wir bitte, bitte für immer hier bleiben?!
Gekauft: Viel zu viele Lebensmittel im Supermarkt.
Geklickt: Ein paar coole amerikanische Marken mit tollen Produkten für Kinder (Posts folgen).

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, kann man doch wirklich nie genug Bücher haben!!

Eure Dajana

PS: Morgen habe ich wieder ein tollen Ausflugstipp für euch. Wir waren wieder mal am Strand!

2 Comments

  • Kaleas Welt ♥

    8. Dezember 2013 at 20:22

    Eine schöne Sache… wobei ich irgendwie lieber in Buchhandlungen gehe und mich beraten lasse. Am liebsten in die ganz kleinen… Ich bleibe wohl auch dabei, damit es vielleicht etwas länger dauert, bis die kleinen Buchlädchen ausgestorben sind.

    Ich bin übrigens etwas neidisch, wenn ich so lese was so los war bei dir… 😉

    Liebe Grüße
    Tanja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar