Lustiges Würfelspiel ab drei Jahren: Mein erstes Krabbelkäfer Spiel

Hallöchen!
Heute möchte euch in der “Kinderaugen Entdeckung der Woche” mal nichts Außergewöhnliches oder Kurioses zeigen, sondern etwas richtig Schönes. Und zwar geht es heute um das “Mein erstes Krabbelkäfer Spiel” vom moses. Verlag.
Aber kurz vorweg: Ich liiiiebe Gesellschafts- und Brettspiele. Meine Mama und ich haben früher Stunden mit Monoploy, Mensch ärgere dich nicht, Spiel des Lebens, Hotel und anderen Spielen verbracht. Auch heute spielen wir immer noch viel, wenn sie bei uns zu Besuch ist. Meistens dann aber eher mal ne Runde Karten oder Rummikub.
Ich hoffe wirklich sehr, dass sich der Mini Chef auch mal für Brettspiele begeistern lässt. Von daher bin ich jetzt immer schon auf der Suche nach altersgerechten, ersten Brettspielen. Und bei meiner Suche bin ich auf das wundervolle Krabbelkäfer Spiel gestossen. Das musste ich einfach haben.
Das Spiel ist eigentlich erst ab drei Jahren, aber ich glaube man kann es auch mit zweieinhalb Jahren schon mal rauskramen. Also im Moment ist der Mini Chef mit seinen 25 Monaten wirklich noch zu klein für jegliche Brett-und Gesellschaftsspiele. So hat er ja zum Geburtstag das Angelspiel bekommen. Ich habe es jetzt schon mehrmals rausgeholt, aber er versteht das einfach noch nicht. Er schmeißt lieber die Fische durch die Gegend anstatt sie ordnungsgemäß aus dem Pappteich zu angeln oder er rennt wie wilde mit der Holzangel durch die Wohnung. Nun gut, dass steht ja so nun nicht in der Spielanleitung.
Zurück zum Krabbelkäfer Spiel. Also das Spiel ist für 2 bis 4 Spieler ab drei Jahren und die Spieldauer beträgt laut Anleitung ungefähr 10 Minuten.
Ziel ist es, als erster sieben Krabbelkäfer (Ameise, Spinne, Schmetterling, Biene, Raupe oder Marienkäfer) in seinen “Garten” zu bekommen. Die Krabbelkäfer werden auf die sechs Blätter verteilt und es wird reihum gewürfelt. Der Würfel zeigt an, welchen Krabbelkäfer man sich vom Blatt nehmen und in seinen Garten setzen darf. Ist der gewürfelte Käfer nicht auf dem Blatt, hat man in dieser Runde leider Pech gehabt und der nächste Spieler ist dran.
Wirklich sehr simpel. Gut finde ich, dass die Verarbeitung super ist. Die Würfel sind schön groß und somit perfekt für kleine Kinderhände und vor allem die Blätter, Gärten und Krabbelkäfer sind aus fester Pappe, so dass nichts umknicken oder kaputt gehen kann. Auch finde ich die Illustrationen sehr schön und man kann dem Kind erklären, welches Tier was ist.
Ich bin auf jeden Fall echt begeistert von dem Spiel und hoffe, dass der Mini Chef später daran gefallen finden wird. So lange muss es noch im Schrank auf seinen Einsatz warten. Danke auch den moses.Verlag, dass wir das Krabbelkäfer Spiel testen durften.
Wie findet ihr das Krabbelkäfer Spiel? Und welches Spiel könnt ihr für Kinder ab 2 Jahren empfehlen?
Wo entdeckt: Beim moses. Verlag oder bei Amazon
Was kostet es: 12,95€ bis 14,95€
Was kann es: Bringt Spielspaß für die ganze Familie
Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrach0tet, versteh ich die Spielregeln noch nicht so richtig. Macht aber nüscht! Mit den kleinen Käfern und Spielkarten kann man trotzdem schon schön spielen und sie ordentlich durch die Wohnung feuern und verstecken, so dass Muddi immer gut suchen darf.
Eure Dajana 

11 Comments

  • Lepidoptera

    28. Februar 2014 at 6:25

    Ich kann dir das Spiel "Mein erstes Mitmachspiel" von Ravensburger empfehlen. Es ist ab 30 Monaten und gibt verschiedene Spielvarianten für die unterschiedlichen Altersstufen. Habe schon oft gutes davon gehört und selber einmal ausprobiert. Selbst mit anderthalb konnte der Junge schon mitspielen und hatte seinen Spaß. Ich habe es hier sogar noch ungebraucht rumliegen 😉
    Liebe Grüße

    Antworten
  • Nele E.

    28. Februar 2014 at 7:29

    Guten Morgen!
    Ja, das Käferspiel habe ich auch schon entdeckt – sieht süß aus. Genau wie Lepidoptera wolle ich Dir "Mein erstes Mitmachspiel" empfehlen, denn das kam bei uns gut an und auch mit den kleinen Freunden lässt es sich super spielen.
    "Tiere und ihre Kinder" (Ravensburger) ist auch schon für kleine machbar und nett.

    Wir sind hier auch die großen Spiele-Fans, machen Spieleabende mit Freunden und unser Schrank platzt aus allen Nähten. Zur Zeit sind wir im "Blokus"-Fieber. 😉

    Schönen Tag noch,
    Nele E.

    Antworten
  • mamafraumensch

    28. Februar 2014 at 7:58

    Klingt doch nach mel netten Spiel! Und was die Spielregeln angeht: Manchmal erschließen sie sich einem ja erst beim Spielen… Ist natürlich mit einem Kleinkind etwas kompliziert – "Warte mal… Ich weiß nicht, ob das sooo geht… Lass mich mal kurz nachlesen…", stelle ich mir schwierig vor.

    LG, Anja

    Antworten
    • Mit Kinderaugen

      28. Februar 2014 at 11:56

      Ich finde ja auch nichts schlimmer, als wenn man die Spielregeln auch nach dem 3. Mal lesen noch nicht verstanden hat. Und wie du gesagt hast, ein Kleinkind hat dafür bestimmt keine Geduld.

      Deswegen suche ich immer nach Spielen, die easy und verständlich sind. Lg, Dajana

      Antworten
  • Manja

    28. Februar 2014 at 11:40

    Klingt super das Spiel. Lass uns das doch das nächste Mal zusammen probieren. Vielleicht hat der Mini Chef mehr Bock drauf wenn noch ein Kind mitspielt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar