• Home
  • /
  • Bücher
  • /
  • “Nana aus dem Räuberwald” oder ich durfte ein Buch im Rahmen von “Blogg dein Buch” testen

“Nana aus dem Räuberwald” oder ich durfte ein Buch im Rahmen von “Blogg dein Buch” testen

Hallöchen!Wenn ihr das hier lest, bin ick gerade in Kölle und gebe mich dem Shoppingwahn hin. Falls ihr bis spätestens Sonntag nichts von mir hören solltet, dann wäre es lieb, wenn einer von euch nach mir suchen könnte. Vielleicht liege ich noch im Primark Store unter nem riesigen Klamottenberg.

Heute ist ja Freitag und es ist Zeit für die “Kinderaugen Entdeckung der Woche”. Eigentlich müsste es heute aber die “Blogger Entdeckung der Woche” heißen, denn ich zeige euch heute ein cooles Programm, bei dem sich Blogger anmelden und tolle Bücher testen und rezensieren dürfen.
Das habe ich nämlich getan und das Buch, welches ich testen und renzensieren durfte, möchte ich euch heute zeigen.
Es ist ein ganz bezauberndes Buch vom Coppenrath Verlag. Wir sind ja großer Fan vom Coppenrath Verlag und freuen uns deshalb umso mehr, dass wir ein Buch von eben diesem Verlag testen durften. Das Buch heißt “Nana aus dem Räuberwald”. Als ich das Buch auspackte waren meine ersten Gedanken: “Hmm…das ist wohl eher was für Mädchen.” Diese Gedanken konnte ich aber zum Glück ganz schnell wieder verwerfen. Das Buch ist noch ganz neu im Coppenrath Verlag und wirklich wunderschön.
In dem Buch geht es um Nana, die zusammen mit ihrer Tante Hella und drei Räubern im Räuberwald lebt. Nana ist mit allen Tieren des Waldes befreundet, aber an einem Tag hat sie das Gefühl, dass niemand für sie Zeit hat. Alle wirken sehr beschäftigt und es scheint, dass sie ein Geheimnis vor Nana haben. Und so ist es auch tatsächlih, denn die Tiere des Waldes und Nana´s Tante Hella und die drei Räuber planne eine riesige Geburtstagsüberraschung für Nana. Es wird gesungen, getanzt und gelacht und Nana ist überglücklich. 

Nana aus dem Zauberwald vom Coppenrath Verlag

 

Das Buch ist wirklich zauberhaft illustriert. Alles wirkt so abstrakt und einfach nur schön. Die Räuber sehen so lustig aus. Da muss ick immer an Muckefuck den Waldspion denken. Kennt ihr den? 

Die Hauptfiguren aus dem Buch.

 

Ich mag ja Bücher mit individuellen und außergewöhnliche Zeichnungen. Und genau das findet ihr in “Nana aus dem Räuberwald”. Man wird richtig gefangen genommen von der Geschichte.
Richtig schön finde ich auch, die kleinen Besonderheiten in dem Buch. So kann man ganz vorn den Namen vom Kind eintragen und dadrunter steht “Sei lieb zu diesem Buch!”. Ist das nicht wunderschön?! Als ob das Buch ein kleines, besonderes Wesen sei auf das man gut achtgeben sollte.
Am Ende bekommt Nana ja als Überraschung ein Geburtstagsliedchen von ihren Freunden gesungen. Und auch hier gibt es wieder eine Besonderheit. Auf der letzten Seite kann man sein ganz persönliches Geburtstagslied eintragen. Eine tolle Idee und eine schöne Erinnerung. 

Auf jeder Seite des Buches wird die dargestellte Situation übrigens auch mit Geräuschen präsentiert. Sprich, wenn die Vögel an Nana vorbeifliegen steht da “flap, flap, flap” und wenn die Mäuse an ihr vorbeitippeln steht da “tip, tip, tip”. Und warum ist das so? “Nana aus dem Räuberwald” ist eine fröhlich-melodiche Geschichte und die Kinder sollen zum Mitsingen, Mitbrummen oder Mitsummen angeregt werden. Wirklich schön!

 

Tja und jetzt willste vielleicht wissen, wie ick an das Buch gekommen bin?! Und zwar habe ich mich dafür bei “Blogg dein Buch” beworben. “Blogg dein Buch” ist eine Plattform, auf der sich Blogger für bestimmte Bücher bewerben können, die sie dann auf ihren Blogs rezensieren. Wöchentlich gibt es verschiedene Titel und nachdem man sich für ein Buch beworben hat, entscheidet am Ende der Verlag welcher Blogger ausgesucht wird und wem das entsprechende Buch dann zugeschickt wird.
Das Tolle ist, dass die Buchrezension dann auch auf “Blogg dein Buch” erscheint und somit für jedermann zugänglich ist. Ich finde diese Aktion wirklich genial, denn man kann erstens tolle Bücher bekommen und testen und zweitens auch noch tolle neue Blogs entdecken.
Ich freue mich auf jeden Fall über das Buch “Nana aus dem Räuberwald” und möchte mich an dieser Stelle noch mal beim Coppenrath Verlag dafür bedanken. Es gefällt uns richtig gut. Der Mini Chef findet übrigens die Füchse am besten und den Maulwurf. Zum Maulwurf saft er immer “Maus”. 
Wie findet ihr denn das Buch? Wäre das etwas für eure Kinder?
Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, gefällt mir das Buch sehr gut. Ich mag ja Tiere und in dem Buch kommen viele Tiere vor. Außerdem liest Mama das Buch immer so witzig vor. So singsang mäßig.
Eure Dajana

Schreibe einen Kommentar