• Home
  • /
  • Baby
  • /
  • Babyphone, Spieluhr und MP3 Player in einem: snu:mee macht´s möglich {Plus Interview}
Werbung

Babyphone, Spieluhr und MP3 Player in einem: snu:mee macht´s möglich {Plus Interview}

Hallöchen!

Neue Produkte zu entdecken, ist immer ne sehr coole Sache. Das heutige Produkt haben meine Blogger Kollegin Mihalea und ich vor einigen Wochen auf der BABYWELT Messe in Essen entdeckt. Wir waren schon auf der Messe total begeistert und jetzt, da wir es testen durften, sind wir es noch mehr.

Ihr alle hattet doch bestimmt eine Spieluhr und ein Babyphone, oder? Das gehört ja heutztage mit zur Baby und Kinder Grundausstattung. Wir hatten/haben beides. Eine Spieluhr und ein Babyphone mit Videofunktion. Wenn wir verreist sind haben wir immer beides mitgeschleppt und waren bepackt ohne Ende, da das Babyphone aus zwei Stationen besteht. Sehr umständlich.

Jetzt gibt es aber zum Glück snu:mee auf dem Markt: Das weltweit erste Babyphone mit integrierter Spieluhr. Es ist klein, praktisch, handlich, schick und wirklich sehr cool. Und das absolut geniale: Wenn man die Spieluhr- und Babyphonefunktion nicht mehr benötigt, da das Kind eben älter ist, lässt sich snu:mee ganz einfach als MP3 Player weiterbenutzen. Ein Gerät also mit drei Funktionen, dass du über Jahre benutzen kannst. Unsere Spieluhr und unser Babyphone liegen leider schon seit Monaten unbenutzt im Schrank rum. Das passiert dir mit snu:mee nicht.

Wer hat´s erfunden?

snu:mee ist die Erfindung von Musiker Sven Martin (später noch im Interview) und seinem langjährigen Freund Joachim W. Hamann. Beide haben auch die wunderschönen Baby Stars – rock2sleep CDs ins Leben gerufen. Beide Männer sind Rocker durch und durch und irgendwann stellten sie fest, dass sie “ihre Musik” ihren Kindern erst sehr spät vorspielen können. Also kamen sie auf die absolut geniale Idee, Rock- und Pop Musik babytauglich umzukomponieren. Mittlerweile gibt es verschiedene Alben wie zum Beispiel “A Tribute to Coldplay” oder “A Tribute to Pink” und Alben mit Liedern wie “Tage wie diese”, “Hinterm Horizont”, “Angels”, “Titanium” und viele mehr (hier gibt es alle Alben). Ihr müsst in die Musik mal reinhören. Die ist so wunderbar entspannend und einfach nur schön.


 

 
Ein paar Fakten über snu:mee

Und irgendwann kamen sie dann noch auf die Idee, diese tolle Baby Stars Musik auf ein Babyphone zu packen. snu:mee war erfunden.

snu:mee ist wirklich kinderleicht in der Handhabung und wird einfach mit dem Smartphone, IPhone oder Tablet gesteuert. Du musst einfach die kostenlose App “Baby Stars – rock2sleep” runterladen und schon kann es losgehen. Hast du die App einmal runtergeladen stehen dir folgende Bedienmöglichkeiten zur Auswahl:

 

  • du kannst die bereits vorinstallierten Baby Stars – rock2sleeps Lieder abspielen
  • du kannst eigene Playlisten erstellen
  • du kannst alle Funktionen wie z.B. Shuffle, Repeat, Sleep-Timer oder Lautstärke einstellen
  • du kannst Musiktitel, Hörspiele oder auch Hörbücher aus deiner eigenen Mediathek übertragen
  • du kannst selbst gesungene Lieder aufnehmen
  • du kannst neue Baby Stars – rock2sleep Lieder kaufen
  • du kannst den Babyphone Modus aktivieren wobei das Smartphone, Tablet oder Iphone das Elterngerät und snu:mee die Babystation ist
  • du kannst ins Kinderzimmer reinhören oder reinsprechen
  • und du kannst die Geräuscheempfindlichkeit und Übertraungslautstärke auf snu:mee einstellen und regeln
Ein Gerät mit vielen Möglichkeiten.

Extras für snu:mee

Neben den bereits erwähnten kaufbaren Baby Stars – rock2sleep Titeln, die du auf snu:mee raufspielen kannst, gibt es auch wunderbare Hüllen für snu:mee. Das Gerät an sich ist ja schon richtig schick wie ick finde. Es ist ganz klein und flach und mit diesem schönen Stern versehen. Wenn du es aber noch kuscheliger magst oder snu:mee auf Reisen mitnehmen möchtest eignen sich die flauschigen Hüllen wirklich wunderbar. Du kannst aus zehn verschiedenen Hüllen wählen. Wir haben die Eule, aber es gibt auch einen Stern, einen Mond, einen Elefanten, ein Schaf, ein Äffchen und viele mehr (hier geht´s zur Übersicht).

Der Mini Chef war von Anfang an begeistert von snu:mee und snu:mee musste die ersten Nächte immer mit ins Bett. Niedlich ist auch, wenn er snu:mee gegen meinen Bauch hält und sagt, dass das Baby jetzt Musik hört.

Interview mit Sven, einem der Erfinder von snu:mee und der Baby Stars – rock2sleep CDs 

Und nun habe ich noch das spannende Interview mit Sven für euch. Mihaela und icke hatten Sven auf der Messe getroffen. Ein wirklich cooler und sympathischer Kerl. Rockstar eben, wa? Joachim ist übrigens auch sehr nett.

 

Sven, bitte stell dich kurz vor. Wer bist du? Was machst du beruflich? Wo lebst du?
Ich heisse Sven Martin und bin einer der zwei Gründer von Baby Stars – rock2sleep. Ursprünglich bin ich Musiker und Musikproduzent, lebe seit 16 Jahren in Los Angeles und bin jahrelang viel als Keyboarder und Band Director auf Tour gewesen, unter anderem für die russische Band t.A.T.u, mit denen wir lange um die Welt gereist sind.
In den letzten acht Jahren lag mein Fokus mehr auf Studioarbeit, Songwriting und Produktionen und dabei ist dann auch die Musik für Baby Stars – rock2sleep entstanden. Zur
Zeit pendle ich zwischen LA und LE (Leipzig) und beruflich bin ich
jetzt hauptsächlich einer der Geschäftsführer bei Baby Stars.
snu:mee hast du zusammen mit deinem langjährigen Schulfreund Joachim
entworfen. Wie seid ihr auf die Idee gekommen? Bei Chips und Bier?
Naja, Bier und Chips sind hier in Deutschland wirklich weltweit am
besten, wie meine Tour Erfahrung immer wieder gezeigt hat 😉
Die Idee für snu:mee wurde hauptsächlich durch Kunden bzw. Fans inspiriert. Die
fanden unsere Musik toll und fragten uns nach Spieluhren, oder sagten
auf Messen Dinge wie: “Ihr seid meine Rettung, ich kann meine Spieluhr
nicht mehr hören”.
Da
haben wir dann angefangen zu grübeln, wie eine moderne
Spieluhr für unsere Musik aussehen könnte…nach und nach kam immer ein
bisschen mehr dazu und snu:mee war geboren.
Was macht snu:mee so besonders?
snu:mee ist in seiner Art bisher einzigartig. Es ist ein Begleiter, der schon vor der Geburt des Kindes da sein kann, um musikalisch die werdenden Eltern auf ihr neues Baby
einzustimmen.
Das tut er gerade bei meiner Schwester. Ihr Baby kommt im September und
snu:mee spielt jeden Abend Entspannungsmusik, teilweise von uns und
teilweise auch von ihren Lieblings MP3s.
Danach ist snu:mee natürlich als sicheres Babyphone und komfortable Spieluhr im Einsatz.
Wenn das Kind älter wird und sowohl Babyphone und Spieluhr schon lange in der Ecke liegen hat das Kind dann schon den ersten hochwertigen MP3 Player und Geschichtenerzähler, der noch lange Freude bereitet.
Zusammen mit Joachim hast du auch die Baby Stars – rock2sleep CDs
entwickelt. Ich habe mir einige der CDs angehört. Die Musik ist einfach
wunderschön und nicht nur etwas für Babies wie ich finde. Wie seid ihr
auf die Idee gekommen, bekannte Pop- und Rocklieder “babytauglich”
umzugestalten?
Danke Dir 🙂 Gerade mich als Musiker freut es natürlich immer sehr, wenn die Musik ankommt und auch funktioniert!Joachim
und ich sind schon seit den wilden Teenagerjahren befreundet,
ursprünglich aus dem Raum Düsseldorf und als ich nach LA ging ist er
1999 in Leipzisesshaft geworden und hat dort seine Familie gegründet.

Da ich Patenonkel seines Sohnes Moritz bin kamen wir dann bei einem Besuch auf das Thema Schalflieder, und uns fiel uns auf, dass sich Spieluhren seit Hunderten von Jahren nicht verändert hatten. Und “Schlaf, Kindchen schlaf” wollte hier eh keiner hören.
Also dachten wir man könne doch mal probieren, Rock und Popsongs in Spieluhr-ähnliche Klänge zu verwandeln. Ich hab dann auch schnell angefangen auszuprobieren und nach ein, zwei Monaten war unser erstes Album “Willkommen im Leben” geboren.
Wie kann ich mir die Produktion eines solchen Albums vorstellen? Stehen
da schwer tätowierte Rockstars im Studio und statt E-Gitarre und Bass
haben sie eine Harfe oder eine Triangel in der Hand? 
Die Produktion kann man ganz gut in unserem neuen Videoclip für Robbie Williams Song “Angel” sehen.
Und
da hast Du gar nicht so unrecht. All meine Musikerkollegen sind
vielseitige Musiker aus Los Angeles und oft auch tätowiert 😉
Es
ist enorm wichtig, dass wir viele echte Instrumente benutzen, deswegen
klingen unsere Songs auch so vielseitig und lassen auch die Herzen der Eltern höher schlagen 🙂 Da darf der E-Bass nicht fehlen und manchmal gibt’s auch E-Gitarren bei uns. Lediglich das Schlagzeug muss weicheren Instrumenten weichen.
Ganz
wichtig ist halt, dass alle Instrumente so unglaublich leicht nur
angeschlagen oder gezupft werden, dass es fast schon schwierig ist, sie aufzunehmen ohne die Musiker atmen zu hören :)Danke Sven für deine Antworten und deine Zeit. Und ihr Lieben! Was sagt ihr? Ist doch ein absolut cooles Gerät, oder? Ick freue mich schon, wenn snu:mee dann in ein paar Wochen im Bettchen von der Mini Chefin liegen wird. Apropo Bettchen…das haben wir noch nicht. Wir wollen ein 60x120cm Bett und es muss sehr hoch sein, da es an unser Boxspringbett passen muss und das ist 70cm hoch. Hat irgendwer Tipps für uns?

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, finde ich snu:mee total toll. Ich kann das auch selber bedienen und trage es in dieser lustigen Eule immer durch die Wohnung.

Eure Dajana

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

4 Comments

  • Anonym

    14. Juli 2015 at 8:20

    Hallo, wir hatten diesen auch in der engeren Auswahl, wir haben uns aber jetzt für den Hörbert entschieden. Sehr teuer, aber ich finde den noch besser als den snu, warum? Weil man den nur über Smartphone, Tablet oder Iphone aktualisieren kann. Das sollten sie ändern. PC und Laptop sind gefragt, nicht alle verwenden die anderen Teile. Ich zb 🙂 LG B. ps : es lebe HÖRBERT unsere tochter liebt das teil. und es ist so robust, dass man ihn auch mal durch das zimmer feuern kann

    Antworten
  • Sven Martin

    15. Juli 2015 at 7:30

    Hallo,

    leider muss ich Dich korrigieren 🙂
    Du kannst auf snu:mee sowohl per Smartphone die Musik laden (weltweit einzigartig) als auch ganz "old-school" per USB-Kabel. Und das funktioniert mit jedem noch so alten PC oder Mac 😉
    Und recht stabil ist der Kleine auch, auch wenn er nicht aus Holz ist…
    Viele Grüsse,
    Sven von Baby Stars – rock2sleep

    Antworten
  • Anonym

    15. Juli 2015 at 14:41

    Ah ok, dann war das eine Fehlinformation! Schade.
    Ich wollte eh euren snu:mee, aber mein Mann möchte etwas solides aus Holz 🙂 Tragbarer zb auf Reisen ist euer Produkt, keine Frage! Aber ihr werdet sicher noch genug Anhänger finden. Evt auch Verkauf über Amazon? Alles Gute und danke für die Rückmeldung! B.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar