• Home
  • /
  • Familienleben
  • /
  • Darth Vader, Plätzchen und warum wir bald alle nackig im Kreis springen werden: Unser Wochenende in Bildern

Darth Vader, Plätzchen und warum wir bald alle nackig im Kreis springen werden: Unser Wochenende in Bildern

Hallöchen!

Das war dann wohl das erste richtige Novemberwochenende, oder? Kalt ohne Ende und in einigen Teilen Deutschlands hat es wohl auch geschneit. Zumindest habe ich das auf Instagram sehen können. Den sozialen Netzwerken sei dank. Da brauchste eigentlich keen Wetterbericht mehr gucken. Hat ja auch Vorteile.

Übrigens: Folgt ihr uns schon auf Instagram? Nee! Na dann wird es aber Zeit, denn da bekommt ihr am meisten von uns zu sehen. Ich poste mehrmals am Tag Fotos. Wer also nicht genug von uns bekommen kann sollte uns da mal schnell abonnieren.

Unser Wochenende war wieder sehr schön. Die Dinos sind immer noch sehr aktiv in der Nacht und jeden Morgen ist der Mini Chef völlig von den Socken was sie angestellt haben. Er wacht auf und sagt als erstes “Ich gucke mal was die Dinos gemacht haben.” Dann rennt er wie wilde durch die Wohnung und dann hört man nur noch “Boahhhhhhhhh”. Dann kommt er ins Schlafzimmer gestürmt und schreit “Mama komm mal mit. Ich will dir mal zeigen was die Dinos gemacht haben. Das gibt es doch gar nicht.” Großartig ist das!

Und nun viel Spaß mit unserem Wochenende in Bildern. Am Ende des Artikels gebe ich den Gewinner vom tollen Brio Adventskalender bekannt!

Guten Morgen Samstag. Die Dinos haben nachts geangelt und zum Frühstück gibt es dann wohl Fisch.

Frühstück. Ich liebe es, am Wochenende ausgiebig und in Ruhe zu Frühstücken. Der Mini Chef hat jetzt das Eieressen für sich entdeckt. Vor Monaten hatte er die gegessen. Dann hat er damit von jetzt auf gleich aufgehört und nun schmecken sie ihm wieder.

 

`

Während wir Frühstück essen chillt die Mini Chefin wieder in ihrer geliebten leaf Wippe und betrachtet die weihnachtlichen Lichter.

 

Wir bekommen Post vom Sandmann. Erfreut war der Mini Chef darüber nicht, denn das bedeutet, dass sein Bild nicht gezeigt wird. Er war darüber wirklich enttäuscht. Wir haben ihm dann gesagt, dass das Bild zwar nicht vom Stern gezogen wurde, aber das der Sandmann sich sein Bild ins Wohnzimmer gehängt hat. Die Aufkleber sind übrigens sehr schön und der Brief auch sehr nett geschrieben, aber der Mini Chef fand das trotzdem kacke und die Aufkleber sind mehrfach vor Enttäuschung durch die Wohnung geflogen.

 

Wir fahren nach Koblenz ins Forum. Ick brauche einen neuen Handyvertrag. Natürlich stoppen wir bei Starbucks und für den Mini Chef gibt es nen Cookie. Auf dem Foto sieht es so aus, als wenn er den Minion auf seinem Shirt füttern würde. Sehr cool!

 

Das Kind spielt und turnt noch ne Weile im Spielbereich rum und icke entspanne mit nem Lebkuchen Latte.

 

Und dann passiert es. Darth Vader läuft durch das Forum. Der Mini Chef ist völlig von den Socken. Auch wenn ich großer Star Wars Fan bin und alle Filme gesehen habe, weiß ich nicht woher der Mini Chef Darth Vader kennt. Auf jeden Fall kennt er ihn seit einigen Wochen und war völlig baff, als der da einfach so rumgerannt ist. Wir haben ihm erzählt, dass er von seinem Planeten angeflogen kam und auf der Erde gelandet ist. Der Mini Chef war echt fassungslos und hat Bauklötze gestaunt.

 

Wieder zuhause backen wir Käsekuchen im Glas. Rezept folgt diese Woche.

 

Die Mini Chefin liegt währenddessen wie immer in ihrer Wippe. Dieses Mal betrachtet sie die Fische.

 

Während ich das Abendbrot vorbereite knetet der Mini Chef noch ne Runde.

 

Die Kinder schlafen. Wohlfühl-Schlafanzug an, leckere Bärenmarkemilch raus und arbeiten. Aktuell schreibe ich an einem Schwangerschaftskalender für einen Kunden. Wo und wann er online geht erfahrt ihr dann natürlich.

 

Sonntagfrüh. In der Nacht haben die Dinos den Kühlschrank geplündert.

Noch vorm Frühstück wird erstmal das komplette Playmobil Sortiment aufgebaut.

 

Am Vormittag baden wir die Mini Chefin. Die findet baden nicht wirklich spektakulär. Danach macht sie ein Nickerchen.

 

Zum Mittag gibt es Kürbissuppe, die – und jetzt haltet euch fest – das Kind sogar isst. Der isst ja kein Gemüse. Gar nicht. Nothing. Nada. Nüscht. Freitag im Kindergarten hat er aber drei Portionen!!!! Kürbissuppe gegessen. Ick dachte ick höre nicht richtig. Also habe ich auch gleich mal welche gekocht und er hat sie gegessen.

Nachmittag wollen wir auf den Weihnachtsmarkt fahren, aber es fängt an zu regnen. Also backen wir unter Dauerbeschallung von Rolf Plätzchen. Zuerst Nougatkipferl. Immer wenn ich ein fertig gebackenes Blech zum Abkühlen auf den Balkon bringe finde ich danach einen kauenden Mini Chef in der Küche vor der mir erklärt “Ich habe keinen Teig genascht.” Das mit dem Schwindeln hat er noch nicht so raus. 🙂

 

Normale Plätzchen werden natürlich auch noch gebacken. Auch hier verschwindet auf unerklärliche Weise ein Viertel vom Teig im Bauch von Muddi vom Mini Chef.

Nach dem Backen gucken wir zusammen den dritten Teil von Santa Clause. Ich liebe diese Filme. Kennt ihr die?

 

Abends geht es dann noch in die Wanne und damit endet unser Wochenende. Ich arbeite wieder und nebenbei gucken der große Chef und ich “Grill den Hensler”. Ick stehe ja total auf den Hensler. Ein lustiges Kerlchen.
Diese Woche habe ich folgende Themen für euch: Ich zeige euch tolle Geschenkideen von limango. Es gibt einen Artikel zum Thema “Typisch Junge und typisch Mädchen”. Ich habe wieder ein Unboxing Video für euch gedreht und zeige euch in diesem Zusammenhang den tollen Shop Holzfarm und gebe euch ein paar wunderschöne Geschenketipps. Es gibt den letzten Gastpost, ich verrate euch die große weihnachtliche Überraschung, die es im Dezember auf dem Blog geben wird und ich stelle euch die Marke Babyfehn vor, die unfassbar schöne Produkte für Babys hat und es gibt das Rezept für den Käsekuchen.
Und hier kommt der Gewinner vom Brio Adventskalender. Danke an alle für´s Mitmachen.
Gewonnen hat:
Kerstin H
Liebe Kerstin – herzlichen Glückwunsch! Ich schicke dir eine Mail.
Alle anderen – seid nicht traurig. Bald ist Dezember und ick hatte es bereits erwähnt. Im Dezember geht hier die weihnachtliche Post ab. Da brennt der (Tannen)Baum. Da bleibt kein Auge trocken. Wir werden alle tanzend und kreischend im Kreis springen (nackt versteht sich).
Und was mich jetzt noch sehr interessieren würde: Ich hatte es weiter oben schon erwähnt. Der Mini Chef war immer ein sehr guter Esser. Mit ungefähr 2,5 Jahren hat er aber von jetzt auf gleich ganz viel nicht mehr gegessen. Auch Sachen die er vorher gern gegessen hat.
War das bei euren Kindern auch so? Wie alt waren sie und haben sie irgendwann wieder angefangen “normal” zu essen?
Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, ist es immer so toll, wenn wir backen. Dann kann ich Teig naschen. Mama sagt dann immer ich soll nicht so viel naschen sonst bekomme ich Bauchschmerzen. Das glaube ich ihr nicht. Sie nascht doch auch immer heimlich.
Eure Dajana
Noch mehr Blogger zeigen ihre Wochenenden bei Susanne!

4 Comments

  • Heide

    23. November 2015 at 12:36

    Meine Tochter hat das Essen nicht erfunden, doch rohes Gemüse geht immer… Seit sie vier ist fing sie jedoch auf einmal an, ein halbes Brötchen früh und abend zu verdrücken…. Das klingt nicht viel, ist für uns aber die Welt, dazu meist ne käseknacker, Gurken, Tomaten und Paprika, zum Nachtisch dann Apfelsinen… Es wird also irgendwann besser ?

    Antworten
  • Yvi

    23. November 2015 at 13:01

    Hallo Dajana!!
    Sei beruhigt, was diese Phase des "Nicht-alles-essens" betrifft. Unser Kleiner wird im April nächstern Jahres vier und seit gut einem Monat isst er fast ausschließlich nur noch Joghurt, Nudeln und Brot in allen Variationen. Das Brot allerdings nur mit Marmelade. Keine Butter, nix Käse oder Wurst. Entweder Brot ohne alles oder eben Marmelade.Der Kleine war schon immer ein eher wählerischer und mäkliger Esser, aber zumindest ging bis vor einem Monat auch mal Obst . Und Fleisch hat er geliebt. Das ist jetzt alles anders. Aber ich kenne diese Phase noch von meinen beiden Großen und weiß, dass das irgendwann wieder vorbei geht. Bei den beiden Großen wars hernach dann sogar so, dass sie auch mal andere Sachen probiert und gegessen haben als vorher.Heute essen sie alles , bis auf manche Gemüsesorten.Also denk dir nix….das geht vorbei!! In der Kita isst unser Kleiner übrigens Dinge, die er hier zuhause nie essen würde… ;o))) LG Yvi

    Antworten
  • Anonym

    23. November 2015 at 18:52

    Liebe Dajana,

    Unser jüngster (mittlerweile 11) hat früher alles probiert und gegessen.
    Aber seit einiger Zeit, meint er fleischlos leben zu wollen.Finde ich generell nicht übel,aber im Wachstum ab und an doch etwas bedenklich.
    Wie du siehst, es gibt in jedem Alter kleine Probleme. Sie werden sich relativieren bzw. ich fange an, sie zu akzeptieren. Wenn er ohne Fleisch glücklicher ist, bin ich es umso mehr. Hauptsache, ihm geht es gut.
    LG Steffi

    Antworten
  • Nele E.

    23. November 2015 at 20:49

    Hallo Dajana,
    toller Post! Am meisten freue ich mich diese Woche auf den Käsekuchen-Post! 😉 Yummi, ich steh auf Käsekuchen!!

    Ja, auch hier war mit 2 Jahren die Zeit des guten Essers vorbei. Vorher eine 3/4 Erwachsenen-Pizza, danach max. 2 Stückchen… Ist auch bis heute so geblieben. Er ist aber nicht mäkelig und isst fast alles (am liebsten aber Obst und Rohkost aller Art), aber die Mengen und Portionen sind sehr klein geworden. Aber ganz ehrlich, ich bin auch nicht so der Vielesser. 😉 Und Du bunkere mal schön Kürbisse! ;-))))))))

    Glückwunsch der Brio-Gewinnerin! Was für ein super Gewinn. Weißt Du denn schon, was der Mini Chef zu Weihnachten bekommen wird?

    LG und einen schönen Abend
    Nele E. :o)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar