Werbung

Übers Tragen!

Hallöchen!

Ich liebe es, die Mini Chefin zu tragen. Ich mag auch unseren Kinderwagen, aber ich liebe es einfach beim Tragen die Nähe der Kleinen zu spüren. Auch den Mini Chef habe ich damals getragen. Bei ihm fing ich ungefähr mit fünf Monaten an. Bei der Mini Chefin sollte das anders werden. Sie wollte ich von Anfang tragen. Hat nicht ganz geklappt, denn das Kind fand tragen in den ersten Wochen und Monaten nicht so prickelnd. Naja, kannste nicht ändern.

Im Hinblick auf unsere baldige USA Reise wollte ich die Mini Chefin aber schnellstmöglich an die Trage gewöhnen, da ich sie in New York lieber tragen, als im Kinderwagen schieben möchte. Natürlich werden wir auch einen Kinderwagen mit in die USA nehmen, aber in New York möchte ich das nicht. Nach drei Aufenthalten in New York bin ich schon ein wenig erfahren und weiß, dass ich es bevorzuge ohne Kinderwagen durch die Stadt zu flitzen. Nicht, dass man mit Kinderwagen nicht New York erkunden könne, aber ich finde es einfach angenehmer, die Mini Chefin zu tragen.


Also habe ich sie in den letzten Wochen immer und immer wieder in die Trage geschnallt. Anfangs noch mit Gemecker, aber mittlerweile läuft es wunderbar. Ich möchte sogar behaupten, dass sie es jetzt liebt, getragen zu werden. Sie schläft fast immer sofort ein und scheint sich sehr wohlzufühlen. Und ich habe die Hände frei, um mit dem Mini Chef Stöcker und Steine zu sammeln oder ihn mit der Schaukel anzuschubsen oder um mir im Ikea meine Wunschmöbel auf einen Zettel zu schreiben.

 

Ikea Shopping Freude mit schlafender Mini Chefin.

Einschub. Räusper. Ikea macht uns arm. Einschub Ende.

Beim Mini Chef hatte ich eine ergobaby und war mit dieser von Anfang an sehr zufrieden. Leichte Handhabung und schickes, schlichtes Design. Mit einer Manduca und auch mit einem Tuch kam ich überhaupt nicht zurecht.

Als Neu-Mami lässt man sich ja gerne mal bequatschen “Nimm mal ein Tuch. Das ist suuuuper. Nein. Das Binden ist total eaaaaaaasy. Das haste schnell raus.” Icke mir also beim Mini Chef ein Tuch gekauft, obwohl es mir vorher schon nicht behagte. Beim ersten Mal hat alles wunderbar geklappt. Da hatte ich auch Hilfe von einer Bekannten. Beim zweiten alleinigen Selbstversuch hatte ich nach zehn Minuten einen Puls von 220, war schweißgebadet, das Kind hat gebrüllt, Muddi och und zwar die schlimmsten Fäkalwörter und das Tuch landete wieder in der Ecke. Hab ick dann bei Ebay verkauft. Erfreut sich jetzt ne andere Muddi dran. Oder och nicht.

Also griff ich zur ergobaby. Von Anfang an waren die ergobaby und icke ein Dreamteam. Sie machte das was ick wollte und der Mini Chef fühlte sich von Anfang an sehr wohl.

 

Die Mini Chefin als Mini Baby in der ergobaby mit Neugeborenen-Einsatz.

Da ich bei der Mini Chefin wie gesagt schon viel früher mit dem Tragen beginnen wollte, habe ich eine neue Trage von ergobaby bekommen. Und zwar eine mit Neugeborenen-Einsatz. Ich glaube das gab es damals beim Mini Chef noch nicht.

 

Der Online Shop tausendkind war so freundlich und hat mir eine ergobaby im schicken bellybutton Design zur Verfügung gestellt. Man ist die schick. Am liebsten würde ick mich vom großen Chef selber darin tragen lassen. Dunkelgrau mit kleinen rosa Pünktchen und einem kleinen, süßen rosa Vögelchen. Tschiep tschiep.

 

Was ich an der ergobaby so mag, sind die breiten Schulterriemen und die einfache Handhabung. Die Schulterriemen sind so weich und gut gepolstert. Das ist einfach extrem angenehm und bequem. Nüscht drückt oder klemmt. Mit einer Hand lässt sich das Kind locker flockig in die Trage setzen und mit der anderen Hand machste hinten oben den Verschluss zu. Dann noch das Kind richtig positionieren, an den Seitengurten festziehen und ab dafür.

Toll ist auch der Sonnen- und Windschutz, den man per Knopf an den Schultergurten befestigen kann. So ist die Mini Chefin immer perfekt geschützt und kann in aller Ruhe schlummern.

 

Rucki zucki geht das. Ich liebe liebe liebe das. Jetzt werden natürlich alle Tuch-Liebhaber schreien “Pah. So schnell kannste och ein Tuch binden!” Nüscht da. Glaube ich nicht. Dass geht nur, wenn das Tuch schon vor geknotet ist. Dann vielleicht.

Ja und so bewegen wir uns aktuell wirklich nur noch tragend durch die Gegend. Vor allem nach dem Kindergarten, wenn wir draußen sind schnalle ich mir die Mini Chefin immer in die Trage. Ein tolles Gefühl ist das.

Ick freue mich auf jeden Fall jetzt schon, wenn wir zusammen mit den Kindern – die Mini Chefin in der ergobaby und der Mini Chef an der Hand  – New York erkunden werden. Ick werde wie immer berichten.

 

Und jetzt erzählt mal. Trage, Tuch oder Kinderwagen? Welcher Typ seid ihr?
Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, finde ich es auch gut, wenn Mama meine Schwester in der Trage hat. Sie kann dann zwar nicht mit mir rutschen, aber schaukeln und Schätze in der Natur sammeln geht.
Eure Dajana
Die Trage wurde mir vom Shop tausendkind kostenlos zur Verfügung gestellt.

6 Comments

  • Anonym

    16. März 2016 at 13:37

    Könnte fast ein Bericht von mir sein ? Beim ersten Kind spät angefangen zu tragen, jetzt beim zweiten große Trage-Liebe, direkt von Geburt an. Der Kleine liebt es und ich auch. Selbst der Papa ist auf den Geschmack gekommen. Außerdem gefällt mir, dass Fremde nicht einfach mein Kind anfassen können. Ist mir mit Kinderwagen schon mal passiert…lg Tanja

    Antworten
  • Anonym

    16. März 2016 at 18:17

    Hey wir haben bei dem kleinen auch von Anfang an ein Tuch genommen,konnten es aber nutzen wenn beide da waren.allein War ich zu doof zum binden und sah danach genauso Schweißgebadet aus.da der kleine kräftig wächst und schwer ist,nutze ich nur noch die manduca und liebe es ihn an meinem Körper zu haben.im kinderwagen liegt er auch oft,scheint aber weniger zufrieden zu sein.bei dem wetter ist es auch schöner mit der mamaWärme ihn zu wärmen.und küsse auf den kopf gehen auch viel besser.

    Antworten
  • Susanne 'Lily' Mierau

    16. März 2016 at 20:06

    Ich liebe das Tragen ja auch sehr. Beim ersten Kind besonders viel im Tuch, beim zweiten – da oft schneller – dann auch in Tragehilfen. Wirklich super finde ich aber auch den Sling, denn nach meiner Erfahrung geht der am schnellsten und einfachsten.

    Antworten
  • Sina

    16. März 2016 at 21:46

    Ich kann dir nur zustimmen – mein Baby tragen ist super. Mit meinem Großen habe ich auch erst später begonnen aber die Mini Maus kennt nur das Tragetuch. Kinderwagen ist mir immer zu lästig, im Tuch weiß ich, dass sie 100% schläft:) Dabei liebe ich mein Tragetuch, es ist rucki zucki gebunden und die Kleinen sitzen perfekt. Am Anfang hat mein Sohn mir auch in den Kniekehlen gehangen:) Aber ein paar Youtube Anleitungen später hat es wunderbar funktioniert.

    Alles Gute Sina

    Antworten
  • Anonym

    17. März 2016 at 12:07

    Ich kann mich da nur ein Reihen. Ich liebe es zu tragen. Beim Großen haben wir das leider auch nicht so praktiziert aber dafür jetzt umso mehr. Ich bin schon am überlegen, ob ich den Kinderwagen nicht verkaufe. Er steht sowie so nur rum. Ich wünsche euch noch eine schöne Tragezeit. Wir tragen übrigens in einer Fräulein Hübsch und ich liebe Sie.
    Liebe Grüße Daniela

    Antworten
  • Anonym

    28. März 2016 at 21:20

    Ich habe unseren 1. Sohn im TT getragen. Leider wurde ich mit dem Ergo nie so richtig warm. Beim 2. habe ich nun einen Luemai und einen (gebrauchten) Milamai. Beide vom Preis her einen Ferrari; aber jeeeeden EUR wert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar