Unser Zuhause: Die Küche

*Kooperation*

Hallöchen!

Vor einigen Wochen hatte ich euch ein paar kleine Einblicke in unser Wohnzimmer und mein Arbeitszimmer gegeben. Heute möchte ich euch unsere Küche zeigen. Ich hatte mich so sehr auf die Küche gefreut, denn die Küche in unserer alten Wohnung war nicht unsere, sondern gehörte zur Wohnung dazu.

 

küche in mahagoni


Ich fand es also total spannend, endlich mal eine eigene Küche zu planen. Was habe ich zuvor nicht alles für Stories gehört. Über 10.000€ kostet ne gute Küche. Wochen, wenn nicht Monate dauert die Planung. Nun denn. 10.000€ wollten wir nicht ausgeben, zu mal unsere Küche nicht groß ist. Beziehungsweise groß ist sie, aber die Stell- und Hängemöglichkeit der Schränke ist nicht groß. Das liegt daran, dass direkt neben der Küche eine recht große Abstellkammer ist, in der wir Waschmaschine, Trockner, zwei große Regale und diverses Kleinzeug zu stehen haben. Deswegen hatten wir uns “nur” für Küchenmöbel in L-Form entschieden.

Monate für die Planung wollten wir auch nicht investieren. Wir sind da eigentlich immer recht fix. Und wat soll ick sagen? Um zehne waren wir im Küchenstudio und um kurz nach zwölfe waren wir wieder draußen. Mit der Küche in der Tasche. Zack Peng Puff. Wer also schnell ne Küche planen will und muss, kann uns gerne anrufen und buchen.

 

küche mit hoher mikroweller

WIR PLANEN IHRE KÜCHE. SCHNELL UND UNKOMPLIZIERT! 🙂

Wir hatten vorher auch keine genauen Vorstellungen der Küche im Kopf. Wir haben uns einfach schnell entschieden und zum Glück sind der große Chef und ich in solchen Dingen (also was die Einrichtung der Wohnung betrifft) fast immer eine Meinung. Große Diskussionen gibt es da nicht.

Ich wusste vorher nur eins: Ick wollte nen Apothekerschrank. Auf jeden Fall. Das war mein einzigster Wunsch. Und wir wollten ne helle Küche. Aber kein weiß. Geworden ist es Mahagoni und meinen Apothekerschrank habe ich auch. Zwar nur nen halben mit 45cm Breite, aber immerhin. Und der ist echt ein Platzwunder. Irre, was da alles reingeht. Ich hätte auch nen großen Apothekerschrank haben können, nur hätten wir dann eine “tote und unnutzbare Ecke” in der Küche gehabt und dit wollten wir nicht.

 

kleiner apothekerschrank

Ach und was ich auch auf jeden Fall wollte, war ein dunkles Spülbecken aus Stein. Nennt man das so? Ich glaube das ist Granit. Ich wollte auf keinen Fall eine Edelstahlspüle. Finde ich furchtbar und egal wie viel man putzt, die sehen irgendwie immer fleckig aus.

 

spüle unter dem fenster

Nun denn, jetzt haben wir unsere Traumküche und bisher hat auch jeder gesagt, dass es ne schöne Küche ist. Ist sie auch. Ach ick mag sie. Die Küche!

Ich bin ja wie ihr wisst nicht so die Deko und Schnicki Schnacki Einrichtungsqueen. Ein paar feine, kleine Accessoires habe ick aber online entdeckt. Wie zum Beispiel die kleine rot weiße Schale mit Deckel vorm Fenster oder die karierte Blechdose, die erst im Arbeitszimmer stand und jetzt doch in der Küche gelandet ist. Habe ich alles bei limango geshoppt. Da gibt es tolle und günstige Produkte für die Küche.

Unser Besteck haben wir auch von limango (nicht in den Fotos). Aktuell gibt es zum Beispiel ganz tolles Besteck für Kinder von Villeroy & Boch. Guckt mal hier.

 

kleine accessoires in der küche

Richtig toll ist übrigens auch unser Messerblock. Gute Messer sind ja die halbe Miete beim Kochen bzw. bei der Zubereitung, oder? Unser Messerblock ist von der Marke Joseph Joseph von Kochexperte.de

messerblock bon joseph joseph

Auch von Kochexperte ist unser Wasserkocher der Marke Bestron. Für nen Wasserkocher kann man ja Unmengen an Geld hinlegen. Wollte ich nicht. Der von Bestron ist recht günstig und erfüllt seine Aufgabe.

 

wasserkocher von bestron

Die Kinder besitzen ein eigene Schublade für ihr Geschirr. Da hat sich in den letzten Jahren einiges angesammelt. Zur Freude der Mini Chefin mache ich das Schubfach immer auf und sie räumt es dann aus.

 

schublade mit kindergeschirr

So und nun lasse ich einfach noch ein paar Bilder sprechen. Viel Spaß!

küche mit dunkler arbeitsplatte
magnete als erinnerung

 

 

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, mag ich unsere Küche. Vor allem den großen Kühlschrank. Da hole ich mir schon ganz alleine mein Essen raus.


Eure Dajana

In Zusammenarbeit mit kochexperte und limango.

Schreibe einen Kommentar