• Home
  • /
  • Erfahrungsberichte
  • /
  • Spielvorstellung Mino & Tauri von AMIGO und warum Außerirdische in meinem Leben eine wichtige Rolle spielen
Werbung

Spielvorstellung Mino & Tauri von AMIGO und warum Außerirdische in meinem Leben eine wichtige Rolle spielen

Hallöchen!

Außerirdische haben in meinem Leben schon immer eine große Rolle gespielt. Nein, ick glaube nicht, dass ich mal von Außerirdischen entführt wurde und nein, mein Vater ist kein Außerirdischer.

Einschub. Naaaa, wer hat diese Serie denn auch so geliebt wie icke? Hand hoch bitte! Ich fand diese Serie so so so toll. Ich habe das immer nach gespielt und Evie war meine Heldin. Einschub Ende.

Ich war ungefähr acht oder neun und mein großer oder eher kleiner außerirdische Liebling hieß ALF. Was musste ick wegen ihm schwere Entscheidungen in meinen frühesten Kindertagen treffen. Wenn ALF im Fernsehen anfing, spielte ich meistens gerade unten im Hof mit meinen Freunden. Meine Muddi rief dann über den ganzen Hof “Dajanaaaaaaaaaaaa ALF fängt an!” Und dann musste ich mich entscheiden. Weiter unten mit meinen Freunden spielen oder hochgehen und ALF gucken. Ich hatte auch nen Kuscheltier ALF. Ach was habe ick den geliebt. Wo ist der eigentlich? Notiz an mich selber: Omi fragen!

Ein paar Jahre später trat ET in mein Leben. Ich weiß noch, wie ich mit meinem Papa, meinem Onkel und meiner Cousine auf dem Zeltplatz im Wellblech-Kino saß und zum ersten Mal ET geguckt habe. WAS HABE ICK GEHEULT! UND WAS WOLLTE ICK UNBEDINGT EINEN ET ZUM FREUND!

Nach dem Kino bin ich nach Hause, habe ET auf ein Blatt Papier gemalt, ihn ausgeschnitten und an meinen Schreibtisch geklebt. Ich wünschte mir auch immer ein Kuscheltier ET. Ein paar Jahre später – mit knackigen 21 -ging mein Wunsch in Erfüllung. Meine Mama hat mir zu Weihnachten einen knapp ein Meter großen ET geschenkt. Ausgeflippt bin ich vor Freude. Der Gute spricht sogar und Finger und Herz leuchten. Seufz…

Aktuell wohnt ET unterm Ritterbett. Die Kinder kennen und lieben ihn. Beide drücken immer am Finger von ET rum und freuen sich, wenn er “Nach Hause, nach Hause, nach Hause” oder “Ich bin ET” oder “Freund” sagt.

Und nun sind wieder zwei Außerirdische in mein Leben getreten. Sie heißen Mino & Tauri, sind mit ihrem UFO im Maislabyrinth abgestürzt und das neueste Spiele-Highlight von AMIGO Spiele. Mino & Tauri ist für Kinder ab sechs Jahren, lässt sich mit zwei bis vier Personen spielen und eine Runde dauert ungefähr 15 Minuten.

Mino & Tauri kann in zwei Spielvarianten gespielt werden. Es gibt die kooperative Spielvariante für zwei bis vier Spieler oder die Wettbewerbsvariante für drei und vier Spieler.

Das Zubehör

Das Spiel Mino & Tauri wird mit einem Teil der Verpackung gespielt. Zum Spiel gehören vier Spielpläne, je eine Mino und je eine Tauri Spielfigur, eine Sanduhr, zwei Spielplanständer, zwei Teamkarten, vier Spielerkarten, vier Startkarten, zwölf Gegenstandskarten und zwei Spielanleitungen. Eine in Deutsch und eine in Englisch.

mino & tauri das spielzubehör
Das Zubehör

Idee und Ziel des Spiels

Mino & Tauri stammen vom Planeten Kreton und sind mit ihrem Raumschiff im Maisfeld abgestürzt. Dabei haben sie zwölf Gegenstände verloren, die sie einsammeln müssen bevor sie wieder nach Hause können. Dabei brauchen sie Hilfe. Die magnetischen Spielfiguren werden durchs Labyrinth geführt. Dabei muss man sich gut absprechen, denn oft weiß nur ein Spieler, wo es lang geht.

spielfiguren mino & tauri
Mino & Tauri Spielfiguren

Ziel ist es, jeweils auf seiner Seite des Spielplans nach sechs Gegenständen zu suchen, die Mino & Tauri verloren haben. Es gibt dabei keine Zugreihenfolge. Jeder Spieler darf seinen Alien immer wann er möchte bewegen. Gemeinsam sollte man zum Ziel kommen und seine sechs Gegenstände finden.

Der Aufbau und die Spielvorbereitung

Wie bereits erwähnt, gehört ein Teil der Schachtel zum Spiel. Das Unterteil dient als Halterung für die Spielpläne, die mit Hilfe von Spielplanständern senkrecht hinein gesteckt werden. Es gibt vier Spielpläne, die jeweils eine andere Schwierigkeitsstufe haben.

aufbau vom mino & tauri spiel
Aufbau des Spiels

Je nachdem welche Spielvariante ihr wählt, benötigt ihr entweder die Team- oder die Spielerkarten. Die zwei Teamkarten gehören zum kooperativen Spiel und die vier Spielerkarten gehören zum Wettbewerbsspiel.

Die vier Startkarten werden gemischt und verdeckt als Stapel in die Tischmitte gelegt. Auch die zwölf Gegenstandskarten werden gemischt und verdeckt in die Tischmitte gelegt.

Stellt den Spielplan so vor euch auf, dass auf jeder Seite ein oder zwei Spieler sitzen können. Setzt beide Aliens an den Spielplan. Sie halten sich durch ihre Magnetkraft fest. Die Spielpläne sind auf beiden Seiten unterschiedlich. Bewegt ihr den einen Alien zum Beispiel durch einen Weg, kann es sein, dass der andere Alien durch die Maispflanzen geht. Beide Aliens bewegen sich nämlich immer zusammen vorwärts.

die mino & tauri figuren sind magnetisch

Den eigenen Alien darf man in seinem Labyrinth nur auf den Wegen entlang bewegen. Die Maispflanzen stellen Hindernisse dar. Da darf man sein Alien nicht durchbewegen. Ok ist es aber, wenn der eigene Alien zufällig durch Maispflanzen bewegt wird, weil der Gegenspieler seinen Alien bewegt.

mino & tauri figuren bewegen

So wird die kooperative Spielvariante gespielt (2-4 Spieler)

Wie der Name schon sagt, spielt man zusammen. Gespielt wird über drei Runden und ihr versucht gemeinsam, so viele Gegenstände wie möglich zu finden. Verteilt euch auf die zwei Seiten des Spielplans. Sitzt ihr zu zweit auf einer Seite, legt ihr eine der Teamkarten zwischen euch und entscheidet, für wen von euch welche Farbe gelten soll.

Auf allen Gegenstandskarten befinden sich immer zwei Farben. Diese Farben sind die Farben der aktiven Spieler, während dieser Gegenstand aufgedeckt ist. Nur die aktiven Spieler sprechen sich ab und bewegen ihr Alien durchs Labyrinth.

mino & tauri spiel gegenstandskarte
Eine Gegenstandskarte

Jeder der drei gespielten Runden läuft gleich ab:

Die oberste Startkarte wird gezogen und die Aliens werden in die entsprechende Ecke gesetzt.

Startkarte mit der Nummer 3

Dreht gleichzeitig die Sanduhr und die oberste Gegenstandskarte um. Nun geht’s los!

Die beiden Spieler, die gerade an der Reihe sind, bewegen Mino & Tauri durch das Labyrinth. Habt ihr einen Gegenstand erreicht, legt ihr die jeweilige Karte zur Seite und dreht die nächste um. Sind auf der neu aufgedeckten Gegenstandskarte andere Farben, wechseln die Spieler.

amigo spiele mino & tauri
Senkrechter Spielplan mit Spielfigur

Fällt ausversehen ein Alien runter, muss eine neue Startkarte gezogen und die Aliens in die entsprechende Ecke gesetzt werden.

Eine Runde endet, wenn die Sanduhr abgelaufen ist, ihr alle zwölf Gegenstände eingesammelt habt oder euch die Aliens zum vierten Mal runtergefallen sind.

Für jeden gefundenen Gegenstand gibt es einen Punkt, die ihr euch aufschreibt. Dann wird die nächste Runde vorbereitet, indem alle Karten gemischt und wieder in die Tischmitte gelegt werden.

Nach drei Runden werden die Punkte zusammen gezählt. Ob eure Punkte reichen, um Mino & Tauri wieder nach Hause zu schicken, lest ihr in der Spielanleitung.

So wird die Wettbewerbsvariante gespielt (3 und 4 Spieler)

Hier geht es darum, den Spieler mit der besten Orientierung zu finden.

Einschub. Und alle Frauen jetzt so “Ha Orientierung. Kann ick. Dahinten steht mein Auto. Da zweite Reihe rechts. Oder links. Oder rechts. Mist. Wo war noch mal mein Auto?! Ach hier. Ick lass mal die Alarmanlage hupen!” Einschub Ende.

Bei dieser Spielvariante wird zu zweit auf einer Seite des Spielplans gespielt. Gewonnen hat, wer am Ende mit seinem Partner die meisten Gegenstände gefunden hat.

Spielt ihr zu dritt, werden zwei Spielpläne ausgewählt. Gespielt wird in jeder möglichen Spielerkombination. Also, Spieler eins und zwei, Spieler eins und drei und Spieler zwei und drei. Am besten macht ihr euch eine kleine Übersicht.

Beim Spiel mit vier Spielern werden drei Spielpläne genommen. Zusätzlich zieht jeder Spieler eine Spielerkarte mit einer Spielfarbe. Diese Farbe zeigt an, wer mit wem auf welchem Spielplan spielt. Auch hier bietet sich eine schriftliche Übersicht an.

mino & tauri spiel: die spielerkarten
Die vier Spielerkarten

Die Runden laufen genauso ab wie beim kooperativen Spiel. Das Spiel endet allerdings nicht nach drei, sondern nach sechs gespielten Runden. Jeder Spieler zählt seine gesammelten Gegenstände. Der mit den meisten Gegenständen gewinnt.

Unsere Erfahrungen

Zu Beginn wirkt das Spiel etwas kompliziert. Ist es aber nicht. Wenn man einmal im Spiel ist, erklärt sich vieles von selbst. Das Ziehen der Aliens erfordert etwas Geschick und sollte mit den Kindern vorher geübt werden. Der Mini Chef wurde stellenweise echt bockig, wenn sein Alien abgeschmiert ist.

spielmaterial mino & tauri

Das Spiel ist ja für Kinder ab sechs Jahren, aber durchaus mit etwas Hilfe auch mit jüngeren Kindern spielbar. Der Mini Chef ist knapp fünf und hat das alles ganz gut verstanden.

Ein wirklich cooles Spiel, bei dem man Geschicklichkeit und Schnelligkeit beweisen muss.

Gewinnt ein Exemplar von Mino & Tauri

Und wie immer, darf ich ein Spiel an euch verlosen. Danke an AMIGO dafür. So könnt ihr dieses verrückte Labyrinth-Spiel vielleicht auch bald spielen.

Die Teilnahmeregeln

1. Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Artikel oder unter dem Facebook Post. Neu ist: Ihr habt eine zweifache Gewinnchance! Hinterlasst ihr hier UND auf Facebook einen Kommentar, landet ihr zwei Mal im Lostopf.


2. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein und eine
deutsche Postadresse haben.

3. Denkt bitte daran, dass ihr euren Kommentar nicht gleich seht, da ich ihn erst freischalten muss. Und hinterlasst einen Namen oder eure Mailadresse für die Gewinnbenachrichtigung. Kommentare ohne Namen kommen nicht in den Lostopf!

4. Das Gewinnspiel endet am Mittwoch den 02.11.2016 um 22.00 Uhr.

5. Die Gewinner gebe ich hier unter dem Artikel und auf Facebook bekannt. Ihr habt dann fünf Tage Zeit, um euch zu melden. Ansonsten lose ich neu aus!


6. Das Kommentieren vom Handy funktioniert leider manchmal nicht. Am besten nutzt ihr den Rechner oder einen Laptop.

Ich wünsche euch allen viel Glück.

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, sind die Außerirdischen so cool. Manchmal fallen sie beim Spielen runter. Das finde ich doof und bin dann manchmal bockig.

Eure Dajana

In Zusammenarbeit mit AMIGO Spiele.

Beendet. Gewonnen hat Anni Lu.

Schreibe einen Kommentar