• Home
  • /
  • family
  • /
  • Die Welt mit Kinderaugen sehen im Dezember 2016

Die Welt mit Kinderaugen sehen im Dezember 2016

Hallöchen!

Wir haben Dezember. Es ist einfach nur irre wie die Zeit rennt. Es tut mir auch total leid, dass ick scheinbar jeden “Die Welt mit Kinderaugen sehen” Post mit den gleichen Worten beginne. Aber ick bin jeden Monat aufs Neue zutiefst entsetzt, wie schnell die Zeit vergeht.

Aber gut…ist ja och schön, denn nun ist es wieder Zeit für meine Blog Aktion. Dieses Mal habe ich einige Fotos aus Paris und aus London mitgebracht. Ich wünsche euch viel Spaß damit!

Mit Kinderaugen betrachtet, habe ich mir in Paris den Eifelturm gekauft. Als Figur. Den habe ich die ersten Tage überall mit hingenommen.

 

Mit Kinderaugen betrachtet, sind die Tankstellen in Paris ganz anders, als die bei uns. Die sind nämlich unter der Erde.  In Tiefgaragen drin.

 

Mit Kinderaugen betrachtet, haben wir in Paris ein Haus gesehen, dass komplett mit Moos zugewachsen war. Da haben meine Schwester und ich voll lange davor gestanden und es immer und immer wieder angefasst.

Mit Kinderaugen betrachtet, ist es total aufregend, dass ich jetzt neben Mama laufen kann. Ich bleibe dann immer überall stehen und fasse alles an. Was es da alles so zu entdecken gibt. Wahnsinn.

 

Mit Kinderaugen betrachtet, ist das mein Wunschzettel (Mini Chef). Das Bunte ist eine Regenbogenstraße. Die habe ich gemalt. Und der Mensch oben in der Ecke das bin ich.

Mit Kinderaugen betrachtet, ist das mein Wunschzettel (Mini Chefin). Das oben links habe ich gemalt. Mein Bruder hat gesagt, dass das Krikel Krakel ist. Ich weiß nicht was das bedeutet, aber ich habe mich gefreut.

 

Mit Kinderaugen betrachtet, ist es immer so schön, wenn am Abend der Himmel so rot ist. Ich rufe dann immer Mama und sage “Guck mal Mama, wie schön rot der Himmel ist!”

Mit Kinderaugen betrachtet, sind Flugzeuge so spannend. Immer wenn ich mit Mama spazieren gehe und ich eines sehe, quietsche ich ganz aufgeregt und zeige in den Himmel.

 

Mit Kinderaugen betrachtet, habe ich jetzt auch noch Figuren aus London. Man, was bin ich darauf stolz. Ich weiß auch wie alle Figuren heißen. Das rechte zum Beispiel ist die Tower Blidge. Mama sagt das heißt Bridge. Bei mir heißt das aber Blidge.

So ihr Lieben. Das war es mal wieder mit unseren Bildern. Die nächsten Monate werden bestimmt aufregend werden, denn die Mini Chefin ist ja jetzt zu Fuß unterwegs und entdeckt die Welt.

Ich freue mich wie immer, wenn einige von euch Lust hätten, mitzumachen. Nutzt die Hashtags #mitkinderaugen oder #mitkinderaugensehen dann finde ich eure Social Media Posts schneller.

Schönen Abend und bis Montag beim Wochenende in Bildern!

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, ist das alles so aufregend. Noch sieben Mal schlafen und dann ist Weihnachten. Ich bin gespannt, ob der Weihnachtsmann zu uns kommt.

Eure Dajana

Schreibe einen Kommentar