Werbung

Spielideen für draußen

Hallöchen!

Bevor ich Mama wurde, habe ich meine freien Nachmittage gern entspannt auf der Couch verbracht. Mit Eintritt ins Mama-Sein hat sich das verändert. Besonders mit Kleinkindern ist das Leben aktiver, lauter und lebendiger als zuvor. Kinder haben einen unbändigen Bewegungs- und Entdeckerdrang und das ist einfach toll. Durch unsere Kinder entdecken wir nicht nur unser inneres Kind, sondern entdecken auch unfassbar viele neue oder bereits vergessene Dinge wieder.

Und unsere Welt hat einfach so viel Schönes zu bieten. Besonders jetzt in dieser für alle sehr schwierigen Corona-Situation sollten wir uns wieder auf die einfachen und schönen Dinge besinnen. Intensive Zeit als Familie verbringen steht jetzt im Vordergrund und nicht der nächste Besuch im Kino, Indoor Spielplatz oder Freizeitpark. Nicht das diese Dinge nicht schön sind und sehr viel Spaß bringen, aber es gibt halt auch noch andere Plätze die man gemeinsam erkunden kann. Und diese liegen oft direkt vor unserer Haustür.

Das kann der eigene Garten sein, das Feld hinterm Haus oder der Wald in unmittelbarer Nähe. Unsere Natur ist einfach einzigartig und vor allem oft auch recht menschenleer. 😉 Deswegen sage ich euch: Geht raus mit euren Kindern! Und wenn ihr schon mal draußen seid, dann könnt ihr vielleicht auch gleich einige meiner Spielideen für Draußen ausprobieren. Damit habt ihr als Familie auf jeden Fall Spaß.

 

Vögel und andere Tiere beobachten

Kinder lieben Tiere. Egal wie klein oder groß, die Tierwelt zu entdecken ist lehrreich und sehr spannend. Ausgestattet mit Lupe oder Becherlupe und einem Wissensbuch, lässt sich im Wald oder auf der Wiese oder im Garten so einiges entdecken. Egal ob Ameise, Schnecke, Spinne, Maus, Vogel oder sogar Fuchs oder Reh – unsere Tierwelt ist einzigartig.

Ihr könntet zum Beispiel ein Draußen-Tagebuch mitnehmen. Darin könnt ihr gemeinsam mit euren Kindern festhalten, welches Tier ihr beobachtet habt und was das Besondere an dem Tier ist. Das Tier darf gern dazu gemalt werden und die Seite individuell gestaltet werden.

 

Spielideen für draußen: Ein Draußen-Tagebuch führen

Gerade habe ich es schon erwähnt: Legt doch mit euren Kindern ein Draußen-Tagebuch an. Alles was draußen entdeckt wird, darf ins Buch reingemalt, eingeschrieben oder eingeklebt werden. So entsteht eine wunderbare Sammlung und ein wunderbar individuell angefertigtes Buch, was auch in einigen Jahren noch für Begeisterung sorgen wird.

 

entdeckte Pilze im Wald

 

Eure Draußen-Tagebuch kann natürlich auch auf dem Balkon oder im Garten oder vor der Haustür genutzt werden. Wenn man genau hinschaut, kann man nämlich auch hier richtig viel Spannendes entdecken.

 

Steine sammeln und bemalen

Wir haben es selber noch nicht gemacht, aber es steht auf unserer Frühlings-To Do Liste: Steine bemalen. Schon das Sammeln bereitet den Kindern mit Sicherheit viel Freude. Und wenn sie dann gemeinsam mit euch bunt und individuell verziert werden, macht das dekorativ viel her und ihr habt gleich noch kleine und kostenlose Geschenke für Freunde oder Verwandte zu Ostern.

 

Einen Garten anlegen

Kinder lieben es, zu matschen und zu buddeln und etwas entstehen zu lassen. Beim Gärtnern können sie all das umsetzen und euch bei eurer Arbeit auch noch ganz wunderbar unterstützen. Egal ob ihr in der Wohnung oder im Haus lebt: Einen Garten könnt ihr als Beet oder auch in Töpfen und Blumenkästen anlegen. Sogar auf der Fensterbank könnt ihr Kräuter und kleine Obst- und Gemüsesorten anpflanzen.

 

spielideen für draussen: selbst ausgesäte Blumen im Garten

 

Jetzt kurz vor Ostern macht sich Kresse zum Beispiel besonders schnell. Sie wächst sehr schnell und Kinder können beinahe täglich eine Veränderung feststellen. Zudem ist Kresse sehr schmackhaft und super gesund.

 

Spielideen für draußen: Meine Büchertipps für die Natur

Für euren nächsten Ausflug in die Natur möchte ich euch gern zwei ganz wunderbare Bücher vom Usborne Verlag empfehlen. Im “Mein Waldentdecker-Buch” lernen Kinder auf mehr als 60 Seiten was der Wald ist, was man im Wald beobachten kann, wie sich der Wald in den Jahreszeiten verändert, was im Wald wächst und vieles mehr.

Wie alle Usborne Bücher überzeugt das Waldentdecker-Buch mit vielen wunderschönen Illustrationen.

 

 

Dass die Natur nicht langweilig ist, erfahren Kinder mit dem Buch “Tschüss Langeweile Ideen für Draussen”. Auf mehr als 120 Seiten gibt es abwechslungsreiche und spannende Spielideen für draußen mit vielen Lernspielen, die alle draußen umgesetzt werden können. Egal ob allein oder mit mehreren und egal zu welcher Jahreszeit. Ein großartiges Buch.

Das nachfolgende Video – was ich euch in Zusammenarbeit mit Gore-Tex präsentiere – zeigt auch noch mal wie schön die Familienzeit in der Natur sein kann. Zusätzlich seht ihr am Ende eine schöne und kreative Bastelidee mit Naturmaterialien. Vielleicht auch eine Idee für Ostern ans Geschenk. 🙂

 

Und jetzt erzählt mal: Was macht ihr denn am liebsten, wenn ihr in der Natur unterwegs seid? Habt ihr noch weitere Spielideen für draußen?

 

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, finde ich es super, wenn wir viel draußen unterwegs sind. Da gibt es immer so vieles zu entdecken.

Eure Dajana

10 Comments

  • Helge

    26. März 2020 at 10:28

    Hallo,

    danke für die tollen Ideen! Wir sind auch gerne im Wald unterwegs und haben immer ein kleines Pflanzen- und Tierebuch dabei, um zB die Vogelstimmen zu erkennen und Pflanzen zu bestimmen. Das macht uns allen Spaß und bei jedem Spaziergang lernen wir noch was dazu 🙂

    Antworten
  • Judith

    14. Mai 2020 at 10:36

    Wir waren oft im Park und am See spazieren und irgendwann war es langweilig für die kleinen aber als wir in den Wald gegangen sind da die Pfadfinder in den kleinen zum Vorschein. Stock sammeln fürs Lagerfeuer. 1000 Fragen über Blumen, Bäume, Schmetterlinge, es war einfach Toll und das werden wir am WE wiederhohlen. Lg Judith

    Antworten
  • Sandra

    8. Juni 2020 at 11:14

    Hey ein schöner Beitrag, danke für die Büchertipps und der Vorschlag mit den Tagebuch für Draußen wird entgegengenommen… Das werden wir ausprobieren 😉
    Lieb Grüße Sandra

    Antworten
  • Ines

    10. Juni 2020 at 10:37

    Super Beitrag!!
    Dieses Buch muss ich mir holen um meine Kinder wieder mehr an die Natur zu gewöhnen!
    Stimmt, es gibt ja so viel zu entdecken im Wald!
    und die Luft ist auch besser als vor dem Computer:)

    Antworten
  • Maggi

    18. Juni 2020 at 17:39

    Wir haben bei unseren Kinder immer probiert, was auch dem Kind passt.
    Babywiege, Tragtuch etc.

    Jedes Kind hat was anders gepasst.. 🙂

    Besten Dank für die Tipps

    Antworten

Schreibe einen Kommentar