Werbung

Für kleine Zauberer

Hallöchen!

Vor einigen Wochen war bei uns im Kindergarten ein Fest. Auf diesem Fest war ein Zauberer. Dieser hat dem Mini Chef offensichtlich sehr gut gefallen, denn seitdem sagt er mehrmals am Tag „Agratababra!“. 😉

Passend zur aktuell vorherrschenden Magie-Liebe zog vor unserem Flug in die USA ein Zauberkasten von Kosmos ein. Der „Magic Zaubershow für Kids“ Kasten ist für Kinder ab fünf Jahren und beinhaltet neben viel Zauberzubehör auch einen Zauberstaub und ein Buch indem alle Zaubertricks Schritt für Schritt erklärt werden.

Diesen wirklich tollen Zauberkasten möchte ich euch heute gern vorstellen, denn er begeistert uns und vor allem der Mini Chef hat so viel Spaß damit.

Zaubern regt die Fantasie und Feinmotorik an

Erinnert euch mal an eure Kindheit? Fandet ihr es nicht auch spannend, wenn ihr einem Zauberer bei der „Arbeit“ zugesehen habt?! Kinder sind ja eh schon voller Magie und wenn sie dann auch noch selber zaubern können, macht sie das nicht nur stolz, sondern es regt auch ihre Fantasie an. Zudem muss man sich beim Zaubern ja einige Schritte und Abläufe merken. Das wiederum fördert das Gedächtnis und die Konzentration.

 

 

Auch Improvisation, freies Sprechen und die Feinmotorik werden beim Zaubern gefördert

Zaubern ist außerdem ein echtes Familienevent, denn zum einen zaubert man als Erwachsener ja am Anfang mit und zum anderen wird die Zaubershow am Ende natürlich stolz allen Freunden und Familienmitgliedern vorgeführt.

 

 

Hat der Mini Chef auch gemacht. Als wir noch in Deutschland waren wurde dem Papa die Zaubershow via Skype vorgeführt und Omi und eine Freundin von uns wurden auch schon in die magische Mini Chef Zauberwelt entführt.

Für kleine Zauberer: Der „Magic Zaubershow für Kids“ Kasten

Wir zaubern wie gesagt mit dem Zauberkasten für Kinder ab fünf Jahren von Kosmos. Was ich an dem Kasten mag, sind die einfachen Tricks. Es gibt insgesamt 20 Stück. Einige sind wirklich sehr einfach und es bedarf kaum Hilfe von Erwachsenen. Bei den anderen müssen Eltern beim Vorlesen und Üben des Tricks ein klein wenig behilflich sein. Die Schwierigkeitsstufe jedes einzelnen Tricks wird anhand von Sternen angegeben: Ein Stern bedeutet sehr einfach und drei Sterne bedeutet etwas schwieriger.

Ganz viele der Tricks hat sich der Mini Chef quasi alleine angeeignet. In der Anleitung gibt es nämlich nicht nur Text, sondern auch viele Schritt für Schritt Bilder, die den Kindern beim Erlernen und Ausüben der Tricks helfen.

 

 

Der Mini Chef hat zwei Lieblingstricks: Beim einen Trick wird eine silberne Münze mit einer magischen Münzbox in eine Goldene verwandelt. Das ist einer der Tricks, den er sich alleine „beigebracht“ hat. Und ich habe den Trick tatsächlich erst nicht verstanden und habe mich gefragt wie er das macht.

 

 

 

Der zweite Lieblingstrick ist der Seiltrick. Dabei wird ein Seil durch Magie getrennt. Auch der Beweis wird umgehend erbracht. 😉

 

 

 

Neben den zwei genannten Tricks kann man noch viele weitere magische Tricks durchführen und im Zauberkasten befindet sich alles was man dafür benötigt: Ein Zauberstab (der wird auch bei jedem Trick ordentlich geschwungen), ein magisches Malbuch, eine Würfelbox mit Kartonwürfel, ein Zauberkäfig mit Unterlage, Bananenkarten, zwei Papageikarten, zwei Tücher, eine Kartenkassette und die bebilderte Anleitung.

 

 

Ihr seht also, dass der Zauberkasten wirklich umfangreich ist. Auch der Preis von 19,99€ ist für dieses vielfältige Sortiment mehr als fair. Wir sind begeistert und ich habe den Zauberkasten auch schon einer Freundin empfohlen, denn ihr Sohn ist aktuell auch im Zauberfieber.

Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Shopping- und Geschenktipp geben. Mit dem Kosmos Zauberkasten könnt ihr auf jeden Fall nichts falsch machen und die kleinen Zaubereraugen werden mit Sicherheit strahlen!

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, kann ich jetzt zaubern. Ich schaffe es sogar, dass sich Mamas Bein nicht mehr bewegt, wenn sie an der Wand steht. Voll cool!

Eure Dajana

In Zusammenarbeit mit Kosmos

2 Comments

  • Nele E.

    16. Juni 2017 at 22:50

    Oh cool! Hier wird zaubern auch total geliebt. Gestern haben wir eine Zaubershow gesehen und mein Zauberkasten aus Kindertagen wird auch sehr häufig bespielt!
    LG
    Nele E.

    Antworten
  • Conny

    3. Juli 2017 at 21:33

    Das klingt nach einer richtig tollen Beschäftigung! Ich liebe es deine Texte zu lesen, sie sind immer so flüssig mit Schwung und schön ehrlich geschrieben! 😊 Auch wenn meine Maus noch zu klein dafür ist, ich bin jetzt schon begeistert wenn es so weit ist und wir uns ans zaubern wagen können 😄
    LG Conny

    Antworten

Schreibe einen Kommentar