Weihnachtsmarkt und 1. Advent: Unser Wochenende in Bildern

Hallöchen!

Ich sitze hier gerade am Schreibtisch. Draußen regnet es und es scheint die Sonne. Wir haben 14 Grad. Fühlt sich irgendwie nicht wirklich an wie der 3.12. oder?! Unser Wochenende war da deutlich mehr weihnachtlich und trotz des recht frühlingshaften Wetters waren wir so richtig in Vorweihnachtsstimmung und auch zwei Mal auf dem Weihnachtsmarkt.

Ist es nicht absolut wunderbar mit wie viel Freude die Kinder die Türchen an den Adventskalendern öffnen? Ich liebe das und bin fast genauso aufgeregt wie der Mini Chef und die Mini Chefin. Einige wollten wissen was wir für Adventskalender haben. Weiter unten gibt es auch ein Foto, aber der Mini Chef hat einen Dino Kalender und einen FC Bayern Schokokalender und die Mini Chefin hat einen Barbie Kalender (den ich wirklich auf den letzten Drücker besorgt habe) und auch einen Schokokalender.

Und apropos Kalender. Was für ein Start für meinen Geschenkeguide mit Adventskalender. So so so viele Kommentare auf dem Blog und auf Facebook. Das ist einfach nur schön. Ich drücke dir wirklich von Herzen die Daumen, dass du später unter den Gewinnern bist.

 

Und nun wünsche ich wie immer viel Spaß mit unserem Wochenende in Bildern.

 

Backen in der Schule und Weihnachtsmarkt: Unser Freitag

Auf zur Schule und in den Kindergarten. Mit dabei: Das Minions Einhorn (hier geht´s zu meinem Minions Artikel).

 

 

Ich bin in der Schule zum Backen verabredet. Omi hat für die Klasse vom Mini Chef einen Adventskranz gebastelt.

 

 

Backen mit 16 Kindern und 5 Erwachsenen. Das Klassenzimmer sieht danach sehr interessant aus.

 

 

Es macht so viel Spaß und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

 

 

Wieder zuahause hängen wir die Adventskalender der Kinder auf.

 

 

Und das Letter Board wird neu bestückt.

 

 

Am Abend sind wir mit Freunden verabredet. Es geht zunächst auf den Weihnachtsmarkt.

 

 

Und danach zum Escape Room Koblenz. Das ist unser zweites Escape Spiel und wir haben wieder viel Spaß (auch wenn der erste Raum viel besser war).

 

 

Nach knapp 45 Minuten sind wir wieder draußen.

 

 

Besuch und wieder Weihnachtsmarkt: Unser Samstag

Guten Morgen. Die Adventskalender werden geöffnet. Die Mini Chefin freut sich so sehr über ihre erste Barbie.

 

 

Es gibt Kaffee und ein paar Runden Solo.

 

 

Die Weihnachtskiste mit Büchern und Puzzle wird rausgeholt.

 

 

Der Mini Chef ist seit ein paar Tagen im Ausmalfieber.

 

 

Wir bekommen Besuch von einer lieben Bekannten und gemeinsam mit Omi geht es auf den Weihnachtsmarkt. In einem Laden in Koblenz wird live Hip Hop Musik aufgelegt. Der Mini Chef ist begeistert.

 

 

Das Schild. 1a mein Dezembermotto. 😉

 

 

Hallenturnier und Plätzchen backen: Unser Sonntag

Es geht bereits um 9.30 Uhr zum Hallenfussballturnier. Danach geht es direkt zu Omi.

Wir sind gegen 15.30 Uhr wieder zuhause und zünden die erste Kerze am Adventskranz an.

 

 

Die Plätzchendose muss befüllt werden und wir starten das Plätzchen backen.

 

 

Das Dekorieren macht den Kindern am meisten Spaß.

 

 

Bevor es ins Bett geht werden die Kinderzimmer aufgeräumt und danach wird noch ne Runde (durch)gedreht.

 

 

Und jetzt erzähl mal: Hast du einen Adventdskalender oder nur deine Kinder?

 

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, waren wir so aufgeregt am Wochenende wegen dem Kalendetürchen. Das ist so schön, dass wir jetzt jeden Tag ein Türchen aufmachen dürfen.

Deine Dajana

 

 

3 Comments

  • Mandy Wirges

    4. Dezember 2018 at 5:46

    Liebe Dajana, mein Kind hat seine 2 Kalender am Samstag schon direkt geplündert. Der PawPatrol-Kalender ist vollständig leer und mit dem Inhalt wird eifrig gespielt. Beim Feuereehrmann-Sam Kalender wurde nach wichtig und nicht so wichtig geordnet. Die nicht so wichtig-Teile sind noch drin. Einzig den Schoko-Kalender hab ich abends weggenommen. Kind was 24 Stücke Schokolade isst und damit vielleicht Bauchschmerzen bekommt. Nein Danke

    Nächstes Jahr werden die nach dem morgendlichen Öffnen wahrscheinlich wieder weggepackt. Das er das jetzt nicht jeden Tag Öffnen kann findet er gar nicht schlimm. 🤦‍♀️

    Antworten
    • Mit Kinderaugen

      4. Dezember 2018 at 8:31

      Ohh nein. Mist. Ich habe das als Kind auch mal gemacht. Allerdings war der Weihnachtsmann darüber gar nicht amused und diese Geschichte erzähle ich immer den Kids. Denn wenn es nach der Mini Chefin geht, dürften alle Türchen sofort geöffnet werden. 😉

      Antworten
  • Silvia

    5. Dezember 2018 at 9:18

    Hallo, hier hat nur der Sohnemann Kalender. Gewünscht hat er sich einen Schokikalender. Bei seinem Feuerwehrmann Sam Kalender gab es auch schon Tränen. Weil zb “nur” ein Ausstecher drin war. Hmm mit dem Versprechen am Wochenende Plätzchen zu backen, waren die Tränen schnell getrocknet. Und manchmal kommt der Weihnnachtswichtel und bringt Kleinigkeiten oder Geschenke. Derfuttert die hingelegten Kekse dann auch auf.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar