• Home
  • /
  • shopping
  • /
  • Spiele Tipp: Gesellschaftsspiele von Amigo Spiele im Test
Werbung

Spiele Tipp: Gesellschaftsspiele von Amigo Spiele im Test

Hallöchen!

Es gibt Spielsachen, da denkste dir “Joa muss ick jetzt nicht unbedingt mit spielen.” Und dann gibt es aber Spiele, mit denen willste unbedingt spielen und du fragst ständig dein Kind, ob es nicht Lust hätte, mit dir zu spielen. Dazu gehören ganz klar Gesellschaftsspiele. Gesellschaftsspiele sind auch eine wunderbare Geschenkidee, da sie für die ganze Familie sind. Oma, Opa, Mama, Papa, Kinder – einfach alle können das spielen und vor allem macht man als Familie etwas zusammen. Und das ist einfach das Schönste an Gesellschaftsspielen: Man setzt sich zusammen an den Tisch und spielt zusammen als Familie ein Spiel. Ich habe das früher so viel mit meiner Mama gemacht. Wir haben immer am liebsten Monopoly, Hotel oder Spiel des Lebens gespielt. Ich erinnere mich bis heute daran gern zurück, weil diese gemeinsame Zeit für mich einfach toll war.

Ein Geheimtipp in Sachen tolle Gesellschaftsspiele für Kinder ist für mich ganz klar Amigo Spiele. Ich muss gestehen ,dass ich vorher nicht ein einziges Spiel von Amigo kannte. Mir sagte zwar das Unternehmen etwas, aber ich hätte kein Spiel benennen können. Jetzt ist das ganz anders, denn wir durften vier verschiedene Spiele für Kinder ab vier Jahren testen und ick bin total begeistert. Und nicht nur ich. Vor allem der Mini Chef ist begeistert und das ist ja das Wichtigste.

Ich möchte euch die vier Spiele sehr gern vorstellen und beschreiben und vielleicht ist ja das ein oder andere eine tolle Idee für den morgigen Nikolaus oder Weihnachten.

 

Honigbienchen

Honigbienchen trainiert das Gedächtnis, denn man muss sich merken wo sich die sechs bunten Bienchen verstecken. Zu Beginn des Spiels werden die Bienchen unter den Bienenkörben versteckt und in die Mitte des Tischs gestellt. Die Karten werden gemischt und verdeckt daneben gelegt.

 

 

Reihum wird nun eine Karte nach der anderen angehoben. Zeigt die Karte eine farbige Biene muss man überlegen, wo sich die Biene versteckt. Deckt man den richtigen Bienenkorb auf, darf man das Körbchen zu sich nehmen und der nächste Spieler ist dran. Zeigt die Karte einen Bären muss man einen seiner Bienenkörbe wieder zurück in die Mitte schieben und zeigt die Karte einen Bienenkorb darf man sich einen der Körbe aus der Mitte nehmen, allerdings ohne ihn anzuheben.

 

 

Das Spiel ist so toll und das aktuelle Lieblingsspiel vom Mini Chef. Es fördert die Konzentration und das Gedächtnis. Der Mini Chef liebt es, die Bienen unter den Körben zu verstecken. Und vor allem merkt er sich schon richtig gut wo sich welche farbige Biene versteckt. Das Spiel ist für zwei bis fünf Spieler ab vier Jahren.

 

Schau mal! Was ist anders?

Auch bei dem Spiel Schau mal! Was ist anders? wird das Gedächtnis trainiert. Es gibt 32 beidseitig bedruckte Spielkarten. Das Bild der Karten auf der Vorder- und Rückseite unterscheidet sich minimal.

 

 

Es werden fünf Karten in die Tischmitte gelegt und jeder Spieler erhält weitere Karten. Der erste Spieler hält sich die Augen zu. In der Zwischenzeit wird eine der Karten in der Tischmitte umgedreht. Die Augen werden wieder geöffnet und der Spieler muss erkennen, welche Karte umgedreht wurde, denn das Bild hat sich nun etwas verändert.

 

 

So ist die Blume zum Beispiel zu oder offen, der Ballon hat drei oder zwei Sterne oder der Bleistift ist klein oder groß. Man muss sich also die Bilder auf den Karten ganz genau ansehen und erkennen, was sich geändert hat.

Der Mini Chef schummelt immer etwas, weil er durch seine Hände durch schmult. Und am liebsten sagt er immer “Guck mal! Was ist anders?” Das Spiel ist auch perfekt für unterwegs, da es nicht so groß ist und eben nur aus den 32 Spielkarten besteht. Das Spiel ist für zwei bis sechs Spieler ab vier Jahren.

 

Der kleine Rabe Socke – Das große Rennen

Vor einigen Wochen waren wir mit Freunden im Kino und haben “Der kleine Rabe Socke” geschaut. Und jetzt gibt es passend zum Film das Brettspiel von Amigo Spiele. Ziel des Spiels ist es, als erster mit seinem Rennfahrer ins Ziel zu kommen. Gespielt wird zwei Runden.

 

 

Zu Beginn des Spiels wählt jeder einen Rennfahrer aus und die sechs Hindernisse werden auf dem Feld verteilt. Gewürfelt wird mit einem Zahlen- und einem Aktionswürfel. Der Zahlenwürfel zeigt an wie viele Felder man vorrücken darf und der Aktionswürfel zeigt an was man machen muss z.B. die Spur wechseln oder Hindernisse versetzen. Fährt man das erste Mal über die Ziellinie erhält man einen kleinen Pokal und wer das zweite Mal als Erster die Ziellinie passiert hat gewonnen und bekommt den großen Pokal.

 

 

Gewürfelt wird immer mit beiden Würfeln und wenn einem eine der Würfelanzeigen nicht gefällt, darf man mit einem der beiden Würfel noch einmal würfeln. Man muss also seine Züge genau abwägen und überlegen wie man was am besten macht, um möglichst schnell zwei Runden zu absolvieren. Das Spiel ist für zwei bis fünf Spieler ab fünf Jahren.

 

Koboldbande

Beim Spiel Koboldbande geht es darum, sich durch einen Wald zu bewegen, drei Schlüssel einzusammeln und vor dem Drachen beim Schatz anzukommen. Der Spielplan wird in die Mitte gelegt und die Drachen- und Wegekarten verdeckt daneben.

 

 

Die Positionen der vier Schlüsselkarten und der Süßigkeitenkarte werden ausgewürfelt. Es gibt einen Farben- und einen Formenwürfel. Würfelt man zum Beispiel Dreieck und lila kommt ein Schlüssel auf dieses Feld. Auf die gleiche Art und Weise werden die anderen Schlüssel und die Süßigkeitenkarte im Wald verteilt.

 

 

Reihum deckt jetzt jeder Spieler eine Karte auf. Ist es ein Drachen wird die Karte unten in die Drachenhöhle gelegt und der Drache macht sich damit auf den Weg zum Schatz. Deckt man eine Wegkarte auf wird sie oben beginnend an den Waldweg angelegt. Die Wegkarten müssen immer verbunden sein und einen Weg durch den Wald bilden.

Während man spielt muss man sich genau überlegen wie man die Wegkarten legt, um an die Schlüssel zu kommen. Erreicht man die Süßigkeiten darf man sie unten hinlegen und eine Drachenkarte entfernen und auf die Süßigkeitenkarte legen. Ziel des Spiels ist es, vor dem Drachen an den Schatz zu kommen. Dafür muss man die letzte Wegkarte auf den Schatz unten legen und drei Schlüsselkarten gesammelt haben. Das Spiel ist für zwei bis vier Spieler ab vier Jahren.

So ihr Lieben das waren unsere Spieletipps. Ich bin wirklich von allen vier Spielen begeistert und habe Amigo Spiele für uns entdeckt. Alle Spiele sind sehr leicht verständlich und gut erklärt. Auch die Qualität der Spielpläne, Karten, Würfel und Spielfiguren ist tadellos und alles ist sehr robust. Dit ist ja och wichtig bei Kindern.

Ihr dürft euch übrigens freuen, denn Amigo Spiele ist auch bei meinem Adventskalender dabei. Wann und mit was verrate ick natürlich nicht. So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit. Ach nee wat ist dit schön!

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, spiele ich so gern mit Mama und Papa. Honigbienchen spiele ich zur Zeit am liebsten. Das Spiel nehme ich auch überall mit hin.

Eure Dajana

Sponsored Post: Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Amigo Spiele.

3 Comments

  • Nele E.

    5. Dezember 2015 at 19:41

    Toll, diese Spiele kannte ich noch nicht, obwohl wir wirklich seeeeehr viele Spiele haben! Nicht nur Kinderspiele, sondern auch Erwachsenen-Brettspiele. Mein Mann und ich spielen gerne mal eine Runde und wir machen auch gerne Spieleabende mit Freunden. Mit dem Rabe Socke-Spiel habe ich auch schon geliebäugelt. Auf alle Fälle freue ich mich jetzt total auf Dein Amigo-Adventskalendertürchen!
    LG
    Habt einen schönen 2. Advent!
    Nele E.

    Antworten
  • Paule

    7. September 2016 at 16:01

    Hey Dajana!
    Hab vor kurzem schonmal deinen Blog besucht, als ich ein Spiel für meinen Neffen gesucht hab ( bald 4 Jahre alt) und hab mich dann für die "Koboldbande" entschieden. Optisch gefällt es mir echt gut und auch deine Erklärung hat mir super gefallen! Gerade die eingefügten Bilder ergänzen die Erklärungen gut 🙂
    Alles im allem hat Amigo wirklich gute Spiele auf Lager! Wir spielen abends gerne Wizard. Falls du mal ein Spiel spielen möchtest, das Spaß macht und alles ohne die Lütten!

    lg Paule

    Antworten

Schreibe einen Kommentar