Warum man auch mit einem Kleinkind nach Las Vegas fahren kann!

Hallöchen!

Auf die Las Vegas Posts habe ich mich schon die ganze Zeit gefreut. Vegas ist einfach so eine coole Stadt und ich freue mich, dass ich euch diese verrückte Stadt zeigen kann. Es wird drei (oder sogar mehr) Posts zu Vegas geben, denn man kann diese Stadt nicht in einem Post beschreiben. Viel zu viel sieht und erlebt man dort. Und vor allem gibt es nicht nur in Vegas viel zu sehen und zu erleben, sondern auch außerhalb der Stadt. Wir waren zum Beispiel beim Hoover Damm und im Fire Valley National Park. Aber dazu wie gesagt in späteren Posts mehr.

Heute möchte ich euch erst mal viele Eindrücke von Las Vegas zeigen. Unser Hotel was das Stratosphere Hotel, das etwas oberhalb vom “Strip” liegt. Sprich dort oben ist nicht ganz so viel los wie zum Beipsiel weiter unten beim Hotel Paris, Mirage oder Venetian.

 In Vegas ist wirklich jedes Hotel einzigartig und einen Besuch wert. Alle Hotels folgen einem bestimmten Thema und sind bis ins kleinste Detail durchdacht. Als wir vor sechs Jahren in Vegas waren, sind der große Chef und ich auch wirklich in fast jedem Hotel gewesen. Dieses Mal hatten wir uns nur auf die großen Hotels konzentriert bzw. auf die Hotels, die auch für den Mini Chef spannend waren.

Der Mini Chef hat so viel gestaunt. Das war so niedlich. Es muss unwahrscheinlich beeindruckend auf ihn gewirkt haben. Und abends, als dann die ganze Stadt erleuchtet war, hat er noch mal gestaunt und wusste eigentlich gar nicht, wo er zuerst hinsehen sollte. Überall Bling Bling, Musik, bunte Reklametafeln, Wasserspiele, Tiere, Feuerwerk…man wird eigentlich gar nicht fertig mit gucken. Hat man rechts alles gesehen, muss man gleich nach links gucken, nur um 5 Minuten später wieder nach rechts zu gucken, um auch ja nichts zu verpassen.

 

Am ersten Abend war der Mini Chef ja so fertig, dass er sogar im Kinderwagen eingeschlafen ist. Wir haben für solche Fälle immer eine kleine Decke mit, die wir dann über den Kinderwagen hängen. So hat der Mini Chef seine Ruhe und bekommt vom Trubel nichts mehr mit. Und was haben der große Chef und ich in der zwischenzeit gemacht? Wir waren seit Ewigkeiten mal wieder richtig schön essen. Und da es ja Thanksgiving war, gab es lecker Truthahn und Kürbiskuchen. Hmmm!

 

Das Stratosphere Hotel kann ich euch für Vegas übrigens nur empfehlen. Besonders mit Kindern. Direkt neben dem Stratosphere Hotel steht ja der Stratosphere Tower. Unser Zimmer war im 23. Stock und wir hatten direkten Blick auf den Stratosphere Tower. Der Mini Chef hat nur gestaunt und immer wieder auf den Turm gezeigt. Ganz Verrückte machen ja Sky Jumping vom Turm und auch das haben wir direkt von unserem Zimmer aus sehen können. Irre sage ich euch. Man hat dann immer nur ein “Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh” und danach hysterisches Lachen und Abfeiern gehört und man wusste – jetzt ist wieder eener vom Turm gehopst.

 

Wenn man im Stratosphere Hotel übernachtet hat man übrigens unbegrenzten Eintritt zum Stratosphere Tower. So spart man immerhin $18 Eintritt für Erwachsene und $10 für Kinder. Wir sind dann ein Mal morgens und ein Mal Abends auf den Turm gefahren und haben uns Vegas aus 350 Meter Höhe angesehen. Atemberaubend! Und für die ganz Wilden gibt es oben auf dem Turm auch noch mal Fahrten. Könnt ihr euch hier mal genauer durchlesen.

 

Ihr seht also – Las Vegas ist absolut einen Besuch wert. Ich kann das hier gar nicht alles in Worte fassen. Las Vegas ist wie New York – man kann diese Stadt nicht beschreiben. Man muss sie erlebt haben!

Im nächsten Vegas Post zeige ich euch den Hoover Damm und den Fire Valley National Park. Auch zwei absolute “Muss Attraktionen”, solltet ihr mal in Las Vegas sein. Und dann zeige ich euch noch das 4-stöckige M&M Geschäft, Sigfrid und Roy´s Secret Garden, das Venetian Hotel (weil das einfach soo absolut genial ist), Vegas bei Nacht und und und…ich glaube ich werde einfach nie fertig werden. 😉

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet ist Vegas so irre. Alles blinkt, singt und leuchtet. Man weiß nicht wo man zuerst hinsehen soll. Alles ist so bunt. Fast wie Weihnachten!

Eure Dajana

Schreibe einen Kommentar