Werbung
bilder auswahl für das schlafzimmer

Familienbett mit zwei Kindern: Unsere Erfahrungen

Hallöchen!

Bereits seit fast acht Jahren schlafen wir mit einem Kind und seit vier Jahren nun schon mit zwei Kindern im Familienbett. Ich habe bereits mehrfach darüber berichtet. Für viele ist die Vorstellung vom Familienbett mit zwei Kindern schlichtweg unmöglich und ich frage mich immer wieder wieso das so ist. Wo steht, dass Kinder alleine in ihrem Bett schlafen müssen? Wo steht, dass das Elternbett nur für die Eltern da ist? Und wo steht, dass Kinder ab einem gewissen Alter im Familienbett nichts mehr zu suchen haben? Nirgends! Richtig!

Für mich bzw. für uns ist das Familienbett mit zwei Kindern die schönste, beste und einfachste Lösung. Klar, sind die Nächte manchmal – wie sage ich das am besten – ausschlagend. Ich meine, die Kinder sind keine Babys mehr. Allein der Mini Chef ist mit seinen fast 1,40 m riiiesig und nimmt entsprechend Platz in Anspruch. Wir schlafen auf drei Matratzen á 90 cm. Insgesamt haben wir also eine Fläche von 2,70 m. Klingt erstmal viel, ist es in manchen Nächten aber nicht. Und dennoch würde ich um nichts in der Welt tauschen wollen.

Familienbett mit zwei Kindern: Unsere Abendroutine

Bereits seit der Geburt der Mini Chefin gehen beide Kinder zur selben Zeit ins Bett. Die einzige Ausnahme stellen Freitag und/oder Samstag da. An diesen Tagen darf der Mini Chef, wenn er es möchte, länger wach bleiben. An allen anderen Tagen klappt das gemeinsame Zubettgehen wunderbar.

familienbett mit zwei kindern

Wir gehen hoch, putzen die Zähne und ziehen die Schlafanzüge an. Jeden Abend sucht eines der Kinder das Vorlesebuch und das Hörspiel aus. Und ja, wir lesen jeden Abend ein Buch. Welche Bücher das in der Regel sind, könnt ihr zum Beispiel auf Instagram unter den Highlights Bücher Teil 1 und Bücher Teil 2 und auf Facebook im Fotoordner #365büchertipps nachschauen.

Allein diese abendliche Routine wird von allen geliebt. Wir kuscheln uns gemeinsam in die Kissen und lesen. Immer öfter liest auch der Mini Chef bzw. wir wechseln uns ab.

Nach Beendigung des Buches wird das Licht aus und das Hörspiel und Nachtlicht angemacht. Beide Kinder schlafen dicht an uns gekuschelt ein.

Familienbett mit zwei Kindern: Die Nachteile

Das Familienbett ist nicht für jede Familie die passende Entscheidung. Das muss jede Familie individuell für sich herausfinden. Für uns passt es und zwar bereits seit fast acht Jahren. Dennoch gibt es zwei Punkte, die mich an manchen Abenden stören. Ich nenne sie jetzt mal Nachteile, wobei ich sie nicht immer als Nachteile empfinde.

So schön das gemeinsame Zubettgehen ist, so anstrengend kann es auch manchmal sein. An manchen Abenden pushen sich der Mini Chef und die Mini Chefin nämlich noch mal so richtig schön hoch und drehen quasi oben im Bett noch mal richtig auf. Es wird getobt, geschrien und gehüpft. Prinzipiell stört es mich nicht, wenn meine Kinder im Bett toben. Für mich war das Bett noch nie ein heiliger Ort. Am Abend stört mich das Toben allerdings schon, denn ich bin der Meinung ein Abend sollte ruhig enden. Das tut er bei uns aber nicht immer, denn nach dem Toben und Spielen kommt meistens… Na? Richtig! Das Heulen und Streiten. 😉

Wie bereits erwähnt schlafen wir zu viert auf 2,70 m. In 80% der Nächte reicht dieser Platz für uns vier aus. In den anderen 20% reicht der Platz nicht und oft bin ich die Leidtragende. Ich suche mir dann den Platz, der gerade noch zur Verfügung steht und positioniere mich dort. Hinlegen kann man es meist nicht nennen, denn wenn man sich auf 30 cm klemmt, hat das mit gemütlich hinlegen nicht viel zu tun. 😉

Und dennoch…ich liebe unser Familienbett

Egal was andere denken und meinen, für uns ist unser Familienbett das Beste was es gibt. Für nichts in der Welt würde ich diese wundervolle, gemeinsame Familienzeit tauschen wollen. Ich bin froh und dankbar, dass beide Kinder noch bei uns im Familienbett schlafen möchten. Irgendwann werden sie das nicht mehr wollen und dann werden wir die 1,80 m wohl als sehr leer empfinden.

Unsere Wandgestaltung im Schlafzimmer

Unser Schlafzimmer ist der kleinste Raum im Haus. Im Schlafzimmer stehen unser Familienbett und zwei Nachttische und das war es dann auch schon. Und es hängen wundervolle Poster und andere Wandbilder von Posterlounge an den Wänden. In der alten Wohnung befand sich das Schlafzimmer im Dach und das Bett stand unter einer Schräge. Wandgestaltung fiel also aus.

bilder von Posterlounge für das schlafzimmer

Jetzt aber haben wir Wände, die “geschmückt” werden möchten. Und die passende Auswahl, die wie ich finde perfekt zu uns passt, habe ich bei Posterlounge gefunden.

Die Anordnung der Poster habe ich übrigens nicht wahllos vorgenommen. Ich habe mich vorher genau informiert was wie gut aussieht. Es hat mich einige Tage gekostet, bis ich die finale Auswahl getroffen habe, aber jetzt könnte ich glücklicher nicht sein.

lass mich schlafen poster von Posterlounge

Geworden sind es verschiedene Premium-Poster in den Maßen 13×18, 30×40, 40×60 und 60x80cm. Eine bunte Mischung an Größen also. Das größte Poster stellt das Home-Poster da. Dieses Poster habe ich direkt gerahmt bei Posterlounge bestellt. Da dieses Poster das Zentrum der Posterwand darstellt, wollte ich hier auch einen qualitativ hochwertigen Rahmen haben. Der Rahmen ist schwarz und aus Massivholz.

Alle anderen Poster habe ich ohne Rahmen bestellt, aber ich hätte auch für diese Poster Rahmen wählen können. Die Auswahl an Rahmen bei Posterlounge ist wirklich vielfältig.

Ich bin so zufrieden mit meiner Auswahl und finde die Sprüche passen perfekt. Das Geometrie- und Natur-Poster und auch das Silberdollar-Poster runden die Wand ab und bringen dezent ein wenig Farbe an die Wand.

premium poster von posterlounge

So wie es ist, fühlen wir uns sehr wohl. Also in unserem Schlafzimmer und auch mit der Wandgestaltung. Ihr könnt ja mal bei Posterlounge vorbeischauen. Ich bestelle dort eigentlich immer meine Leinwandbilder und Poster, da ich mit Preis, Leistung und Service zufrieden bin. Dort gibt es auch noch viele andere Materialien. Man kann sich jedes der Motive zum Beispiel auch auf Holz oder als Wandsticker drucken lassen.

mit kindern im familienbett

Und jetzt erzählt mal: Wie sind eure Schlafsituationen zuhause? Familienbett? Oder schläft jeder allein? Kommen die Kids nachts zu euch gewandert? Ich bin gespannt!

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, möchte ich noch nicht in meinem Zimmer schlafen. Da bin ich ja dann ganz alleine. Das ist doch doof.

Eure Dajana

In Zusammenarbeit mit Posterlounge.

5 Comments

  • Helen Zimprich

    18. Oktober 2019 at 21:17

    Ich liebe Familienbetrieb. Wir hatten die Kinder zwar schon ausquartiert und das klappte super, aber seitdem der grosse in der Schule ist und früher aufstehen muss, schlafe ich mit Baby und der mittleren im fsmilienbett und mein Mann mit dem grossen I’m Kinderzimmer. Wenn Papa auf Geschäftsreise ist, schlafen alle bei mir. Ich genieße es so sehr! Aber zu viert auf 1,80 könnte ich nicht. Wir haben 2 Meter und ich finde es schon eng mit zwei Kindern ohne Mann im Bett! Aber genießt es. Wichtig ist ja nur, was euch gut tut. Mir wurde immer gesagt, wann schlafen deine Kinder endlich alleine. Dafür schlafen meine Kinder friedlich durch und schnell ein. Wir hatten nie Probleme damit. Ist doch ein positives Zeichen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar