San Francisco mit Kindern

Hallöchen!

Heute geht es noch mal nach San Francisco, denn ich möchte euch ein paar Ausflugstipps nennen, die perfekt sind für eine Reise mit Kindern. Denn San Francisco mit Kindern ist toll. San Francisco ist eine so tolle Stadt und hat neben der Golden Gate Bridge oder dem Pier 39 noch so viel mehr zu bieten. Es gibt wunderbare Spielplätze, Museen, Restaurants und Sehenswürdigkeiten.

Ich wünsche euch also viel Spaß mit unseren Must Haves in und um San Francisco mit Kindern.

 

Friends of the Elephant Seal

Wenn ihr mit dem Auto aus dem Süden anreist und den Highway 1 entlang fahrt, solltet ihr einen Stop in Cambria einlegen. In Cambria befindet sich nämlich Friends of the Elephant Seal. An diversen Aussichtspunkten könnt ihr Seeelefanten in freier Wildbahn beobachten. Die liegen da zu Hunderten am Strand rum und das ist ein absolutes Must See mit Kids.

 

nach san francisco auf dem highway 1

Auf dem Highway 1 in Richtung San Francisco

 

Friends of the Elephant Seal in Cambria

Hunderte von Seeelefanten

 

Stoppen könnt ihr entlang der Straße an diversen Haltepunkten und Vista Points. Zieht euch aber warm an, denn am Pazifik kann es ziemlich rau und windig werden.

 

In Cambria bei den Friends of the Elephant Seal

 

Auch eine Übernachtung in Cambria kann ich euch empfehlen, denn das Pines Lodge Hotel ist richtig toll. Mitten im Wald liegt es und bietet von den meisten Zimmern aus eine wahnsinns Aussicht.

 

 

die cambria pines lodge

Gemütlich und ein wenig oldschool: Die Cambria Pines Lodge

 

ausreichend platz findet man in den zimmern der cambria pines lodge

Ein Zimmer mit zwei Queen Betten

 

Hinter dem Hotel befindet sich ein kleiner, geheimer Garten der liebevoll von den Angestellten gepflegt wird. Und Frühstück essen kann man drinnen oder auch draußen. Nur Vorsicht: Diebische Vögel klauen einem draußen gern die Butter oder das Essen vom Teller.

 

cambria pines lodge von außen

 

 

der wunderschöne garten vom cambria pines lodge

Eine Fahrradtour über die Golden Gate Bridge

Was möchte man in San Francisco als erstes sehen? Die Golden Gate Bridge. Zumindest ist das bei uns so gewesen, denn der Mini Chef fährt ja total auf Sehenswürdigkeiten ab. Etwas ganz besonderes ist eine Fahrt mit Fahrrädern über die Brücke. Wir haben unsere Räder bei Blazing Saddles geliehen. Der Service ist super und die Räder werde individuell auf jeden Fahrer eingestellt und man kann im Keller auch eine Proberunde drehen.

 

mit den fahrrädern über die golden gate bridge

 

Es gibt Helme, Kindersitze und Kinderfahrräder. Die Leihstation könnt ihr euch aussuchen. Wir waren in der Powell Street in der Nähe des Fisherman´s Wharf. Von da startet auch unmittelbar der Radweg entlang des Wassers. Die Tour ist toll, denn man hat die Golden Gate Brücke die ganze Zeit vor der Nase.

 

für kinder besonders toll: eine radtour über die golden gate bridge

 

Je nachdem wie schnell ihr fahrt und wie viele Pausen ihr macht, solltet ihr 3-4 Stunden für die Tour einplanen. Wenn ihr über die Golden Gate Bridge fahren möchtet solltet ihr auf jeden Fall warme Sachen einpacken, denn auf der Brücke ist es extrem windig und wirklich kalt. Wir sind nicht komplett rüber gefahren, sondern nur bis etwa zur Hälfte. Das reicht aber auch aus.

 

da geht´s lang: fahrradtour über die golden gate bridge

 

Spielplätze

San Francisco hat viele tolle Spielplätze. Unsere liebsten Spielplätze habe ich euch bereits gezeigt. Mein Favorit ist der Spielplatz am Alamo Square, denn dort stehen auch die berühmten Painted Ladies.

 

Spielplatz mit Aussicht über San Francisco: der alamo square Spielplatz

Aussicht über San Francisco bietet der Spielplatz am Alamo Square

 

Da schlagt ihr also zwei Fliegen mit einer Klappe. Die Kinder können schaukeln und klettern und ihr macht ein paar Fotos von den schönen pastellfarbenen Häusern.

 

Painted Ladies Häuser am Alamo Square

Die berühmten Painted Ladies

Das Pier 39

Sehr touristisch, aber dennoch immer wieder cool ist das Pier 39. Es gibt coole Shops, gute Restaurants, ein Karussell, eine Musiktreppe, ein Spiegellabyrinth, ein Aquarium und natürlich die vielen Seelöwen, die man beobachten kann.

 

am pier 39 ist immer etwas los

 

Essen gehen könnt ihr zum Beispiel bei Bubba Gump (ick sage nur Forrest Gump). Dort könnt ihr draußen auf der berühmten Bank aus dem Film auch direkt Fotos machen und im wahrsten Sinne des Wortes in die Schuhe von Forrest schlüpfen.

 

das berühmte bubba gump restaurant an pier 39

 

 

einmal forrest gump sein: bankszene aus dem film

 

Oder ihr legt einen Stop bei Luigi´s Pizzeria ein. Dort habt ihr von den Fensterplätzen aus einen tollen Blick auf den Hafen. Auch das Hard Rock Café befindet sich beim Pier 39.

 

Luigi´s Pizzeria bietet Essen mit Blick über den Hafen

Essen mit Blick über den Hafen bei Luigi´s Pizzeria

 

leckeres essen bei luigi´s pizzeria

 

Für Liebhaber der süßen Waren gibt es das Candy Baron. Dort findet ihr in riesigen Fässern eine gigantische Auswahl an leckeren Toffeebonbons in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und viele andere Leckereien.

 

leckere süßigkeiten gibt es bei candy baron am pier 39

 

take out food am pier 39

Eine Fahrt mit einer Cable Car

Ein Muss, wenn man in San Francisco ist, ist eine Fahrt mit einer der berühmten Cable Cars. Am coolsten sind die Sitz- und Stehplätze im Außenbereich. Die Cable Cars verkehren in verschiedenen Richtungen. Da müsst ihr euch einfach mal informieren und eine für euch passende Route heraussuchen.

 

spaß beim cable car fahren

 

Shopping

Shopping gehört bei uns immer mit dazu und da es in amerikanischen Malls immer recht viel zu sehen und zu erleben gibt, haben auch Kinder daran Spaß. Empfehlen kann ich euch das Westfield Centre. Als wir dort waren stand gerade ein sprechender und tanzender Roboter rum, den die Kinder natürlich sehr toll fanden.

 

lecker essen kann im westfield centre

 

 

spaß mit einem tanzenden und sprechenden roboter im westfield centre

 

Auch das Embarcadero Center oder der Union Square sind einen Besuch wert. Am Union Square befinden sich zwar eher die gehobenen Shops, dennoch ist es sehr schön dort und man kann das bunte Treiben auch einfach eine Weile beobachten.

 

Das Walt Disney Family Museum

Für richtig gut befunden haben wir das Walt Disney Family Museum. Dort erfahrt ihr alles über das Leben und Schaffen von Walt Disney, ihr bekommt einen gigantischen Blick auf die Golden Gate Bridge und ihr könnt das Disneyland in Miniaturform sehen.

 

mickey mouse relikte aus früheren zeiten findet man im walt disney family museum

 

das erste disneyland in miniaturform im walt disney family museum

 

Weitere Ideen für Ausflugsziele sind der Besuch von Alcatraz, der Blick über die Stadt vom Coit Tower aus, eine Bootstour oder ein Spaziergang an den Docks und den Piers entlang.

Auf jeden Fall solltet ihr auch auf den Nob Hill fahren. Dort steht das InterContinental Mark Hopkins Hotel. Fahrt einfach mal ganz frech (egal ob ihr dort ein Zimmer habt oder nicht) hinauf in die 19. Etage.

 

InterContinental Mark Hopkins Hotel mit Aussicht über San Fran

Eine Traumaussicht über San Francisco bietet das InterContinental Mark Hopkins Hotel

 

Dort oben befindet sich das Top of the Mark Restaurant indem ihr essen gehen könntet oder ihr geht einfach rechts aus dem Fahrstuhl raus und schaut euch die gigantische Aussicht über die Stadt an.

Egal was ihr macht: Ich wünsche euch viel Spaß in dieser atemberaubenden Stadt!

 

mit kinder nach san francisco: ausflugstipps

 

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, war San Francisco so cool. Ich bin mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge gefahren. Das hat so viel Spaß gemacht.

Eure Dajana 

4 Comments

  • Claudi

    23. Februar 2018 at 8:18

    Hallo Dajana,

    ich lese schon seit einigen Tagen immer wieder ganz begeistert die Einträge Deines Blogs und bin total begeistert. Ich habe schon viele schöne Tips von Dir übernommen, für unsere 1. Kalifornientour mit unserer 2 Jahre alten Tochter.
    Wäre es ok, wenn ich Dir dazu ein paar Fragen stellen würde? Denn ich bin verzweifelt auf der Suche nach einer guten Lösung für den Autositz? Wie macht Ihr das denn? Was habt Ihr für einen Sitz und wie sichert Ihr denn Eure Kinder im Flugzeug?

    Über eine Antwort würde ich mich wirklich sehr freuen!!! Vielen Dank im Voraus!
    Claudi

    Antworten
    • Mit Kinderaugen

      23. Februar 2018 at 10:00

      Liebe Claudi, ich danke dir für deine Worte und freue mich sehr, dass du uns “gefunden” hast. Sehr gern kannst du mir eine E-Mail schicken an mitkinderaugen@gmx.de Da beantworte ich dir gern alle deine Fragen. Alle anderen machen das auch immer so 😉

      Aber zu deinen aktuellen Fragen: Die Autositze haben wir immer in der USA zusammen mit dem Mietwagen gebucht. Und im Flugzeug saß die Kleine unter zwei normal auf meinem Schoss bei Start und Landung. Wir hatten für sie aber einen extra Sitzplatz mitgebucht, da wir so einfach mehr Platz hatten. Und ab zwei (also letztes Jahr im November auf dem Weg nach Florida) saß sie zum ersten Mal bei Start und Landung alleine auf einem Platz. Sie wurde mit dem Bauchgurt gesichert und als extra Tipp kannst du deiner Tochter bei Start und Landung ein kleines Kissen hinter den Rücken stecken. Das bietet noch mal extra Schutz. Lg, Dajana

      Antworten

Schreibe einen Kommentar