• Home
  • /
  • food
  • /
  • Weihnachtlicher Rosenkohl-Parmesan Auflauf
rosenkohl-parmesan auflauf

Weihnachtlicher Rosenkohl-Parmesan Auflauf

Hallöchen!

Ich liebe Rosenkohl. Diese Erkenntnis hat mich erst spät ereilt, denn als Kind fand ich Rosenkohl ziemlich eklig. Umso mehr mag ich ihn jetzt und in der Winter- und Weihnachtszeit kommt er mehrmals bei uns auf den Tisch. Dieses Mal hat er es sich mit leckerem Bacon und Parmesan in einer Auflaufform gemütlich gemacht. So gut und dieser Duft der beim Backen aus dem Ofen strömt. Herrlich! Der Rosenkohl-Parmesan Auflauf passt perfekt zu eurem Hauptgang an Weihnachten und ist super schnell zubereitet.

 

Weihnachtlicher Rosenkohl-Parmesan Auflauf: Die Zutaten

  • ein Beutel oder ein Netz frischer Rosenkohl
  • 400 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 75 g Parmesan
  • 100 g Baconwürfel
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Streukäse oder 2 Scheiben Cheddar
  • etwas grober Parmesan

Und so wird es gemacht

Die Zubereitung vom Rosenkohl-Parmesan Auflauf ist super easy und unkompliziert. Ich glaube die meiste Arbeit, nimmt das Putzen des Rosenkohls ein. Das könnt ihr aber gemütlich auf der Couch vorm TV machen. So mache ich das zumindest immer. 😉

Den Rosenkohl in Salzwasser bissfest kochen. In der Zwischenzeit fettet ihr eine Auflaufform mit etwas Olivenöl ein. Ihr könnt auch eine Quicheform nehmen. Dann legt ihr bitte Backpapier unten rein.

Die Baconwürfel ohne Fett oder Öl in einer heißen Pfanne knusprig anbraten. Dann vermengt ihr die Sahne mit den Eier und dem Parmesan. Ist der Bacon abgekühlt, hebt ihr ihn unter die Masse. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

 

weihnachticher rosenkohl-parmesan auflauf

 

Gebt den bissfest gekochten Rosenkohl in die Auflaufform und schüttet die Sahne-Ei-Parmesan Masse darüber. Streukäse oder alternativ in Scheiben geschnittenen Cheddarkäse drüber verteilen und ab in den Ofen für ca. 30-40 Minuten bei 180 Grad.

 

rezept für einen rosenkohl-parmesan auflauf

 

Fertig. Lasst es euch schmecken und happy cooking folks!

 

Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, mögen wir Rosenkohl gar nicht gern. Mama sagt das macht nichts. Sie mochte Rosenkohl als Kind nicht mehr.

Eure Dajana

 

 

Schreibe einen Kommentar